Bürgermeister beraten über Kita-Gebühr: Bekommen Eltern Geld zurück?

+
Wird bestreikt: Die Kita Kunterbunt in Ehlen.

Kreis Kassel. Der Kita-Streik beschäftigt die Bürgermeister des Landkreises Kassel. Bei einer Dienstversammlung am Dienstag, 2. Juni, soll es unter anderem darum gehen, ob Eltern die Kita-Gebühren aus der bestreikten Zeit zurück bekommen.

Das sagte der Habichtswalder Bürgermeister Thomas Raue (SPD) der HNA. Beim Hessentag in Hofgeismar treffen sich die Amtsleiter auf Einladung des Landrats. Nicht in den einzelnen Kommunen solle entschieden werden, ob Eltern die Gebühren zurück bekommen. „Es macht nur Sinn, wenn es dazu eine einheitliche Aussage gibt“, sagte Raue.

Städte und Gemeinden können für die Zeit des Erzieherstreiks darauf verzichten, Kita-Gebühren zu erheben. Einen rechtlichen Anspruch gibt es aber nicht, da Streiks als höhere Gewalt gelten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.