„Die Bierverschwörung“ der Jungen Bühne Niederelsungen feierte Premiere

+
Begeisterten das Publikum: Marius Werner (Dr. Riesling), Ina Brendel (Maria Kron), Oliver Ernst (Martin Remy), Maibritt Böhle (Franziska Nehr) und Jan Steinbock (Kai Pirinha).

Niederelsungen. Knoblauchbier, Sektbier, Carsten Bier - der Gerstensaft spielte im neuen Stück der Jungen Bühne Niederelsungen eine prominente Rolle.

Es ist der Name der Hauptfigur und Leibgetränk einiger der Charaktäre, die am Wochenende, die Bühne des Haus des Gastes bevölkerten.Aber nicht nur das Stück feierte Premiere, sondern auch Regisseur Arno Henkelmann. Der gebürtige Niederelsunger wechselte von der Bühne auf den Regiestuhl und feierte mit der „Bierverschwörung“ einen bravurösen Einstand. Den Schwank aus der Feder von Matthias Loll adaptierte der 39-Jährige mit Spielleiter Florian Lehmann für den Nachwuchs der Waldbühne Niederelsungen.

Bei der Premiere der Bierverschwörung bleibt kein Auge trocken, während sich auf der Bühne die Betreiber und Gäste der Kneipe „Zum Krug“ mit raffgierigen Trinkhallenbesitzern, dem Gesundheitsamt, rosa Pudeln und ungeliebten pelzigen Gästen herumschlagen müssen.

Die Eckkneipe von Wirt Carsten Bier (Carsten Jubelt) hat zwar selten mehr als zwei menschlische Besucher dafür aber umso mehr tierische - eine Mäuseplage im Schankraum, Käfer im Keller, Fledermäuse im Dachstuhl und Ameisen in der Küche. Als Stammgast Martin Remy (Oliver Ernst) von einen Besuch des Gesundheitsamtes Wind bekommt, muss die Kneipe schnellstmöglich auf Vordermann gebracht werden. Denn wie Martin so schön sagt „Wenn einem das Wasser bis zum Halse steht, sollte man nicht auch noch den Kopf hängen lassen“.

Als Carsten im Falles des Versagens auch noch die Kneipe an Konkurrent Kai Pirinha (Jan Steinbock) verwettet und die Frau vom Gesundheitsamt (Ann-Kathrin Hamel) einen Tag früher vorbeischaut, als geplant, ist das Chaos perfekt.

Ganz besonders viele Lacher heimsten bei der Premiere auch Philip Röhl als trinkfreudiger Stammgast Willi Strothmann und Ina Brendel als Vertreterin Maria Kron, die sich in einer Nebenhandlung einmal quer durch Krons exklusives Biersortiment zu trinken scheinen.

Das feuchtfröhliche Spektakel riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin und das junge Ensemble erntete stehende Ovationen von den etwa 250 Gästen, die sich eingefunden hatten.

Weitere Spieltermine:

• Samstag, 5. April,

• Sonntag, 6. April,

• Samstag, 12. April

• Sonntag, 13. April

• Donnerstag, 17. April

• Sonntag, 20. April

Beginn um 20 Uhr. Eintritt: 8 Euro. Karten unter 05606/2229 (Donnerstags 20-21 Uhr), www.waldbuehne.niederelsungen.deund an der Abendkasse.

Von Michaela Pflug

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.