Dörnberger Landwirte: Bunte Heuballen für die Krebsforschung

Dörnberg. Mit rosa Folien um ihre Heuballen sorgten die Landwirte Sascha Schmidt und Karl Lappe aus Dörnberg im vergangenen Jahr für echte Hingucker auf den Feldern.

Mit dem Verkauf der farbigen Folien unterstützen sie die Brustkrebsforschung. Nun werden die rosa Folien um hellblaue ergänzt. Mit einem Teil des Verkaufspreises wird in diesem Fall die Forschung im Bereich Prostatakrebs unterstützt. „Mit den pinkfarbenen Folien halfen wir den Frauen, jetzt sind die Männer dran“, sagt Sascha Schmidt. Allerdings sei es nicht einfach gewesen, an die Folien heranzukommen. Der Landwarenhandel Rörig-Hartig in Wolfhagen organisierte schließlich 15 Rollen für die beiden Landwirte. 

Damit können nun 450 Heuballen eingewickelt werden. „Auf die rosa Folien werden wir noch heute angesprochen“, sagt Schmidt. Nun hoffen sie auf einen ähnlichen Erfolg - und viele Landwirte, die die Forschung ebenfalls unterstützen wollen. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.