86-jähriger Wolfhager fuhr mit Wagen in den Gegenverkehr

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall im Wolfhager Pfaffental

+
Nur noch Totalschaden: Der Corsa des 86-Jährigen aus Wolfhagen.

Wolfhagen. Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Montagabend im berüchtigten Pfaffental. Ein 86-Jähriger war unter den Opfern.

Ein 86-jähriger Wolfhager war gegen 17.30 Uhr mit seinem Corsa von Istha in Richtung Wolfhagen unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache, die Polizei vermutet einen medizinischen Notfall, geriet er mit dem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihm der 47-jährige Fahrer eines Porsche mit seinem 18-jährigen Sohn als Beifahrer entgegen. 

Nach Angaben der Polizei krachten die Fahrzeuge frontal zusammen. Danach fuhr der Corsa noch 150 Meter weiter und wurde schließlich von einem Baum gestoppt. Der Mann aus Ehlen und sein Sohn wurden leicht verletzt in die Kreisklinik gebracht. Der 86-jährige Mann aus Wolfhagen erlitt schwere Verletzungen und wird in einem Kasseler Krankenhaus versorgt.

In diesem Auto saßen ein 47-Jähriger und sein Sohn.

Die Bundesstraße 251 war wegen der Bergungsarbeiten rund eine Stunde voll gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Wolfhagen, die Polizei und drei Rettungswagen.

Der Corsa ist ein Totalschaden, am Porsche entstanden nach ersten Schätzungen der Polizei rund 40 000 Euro Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.