Frank Unseld tritt bei Bürgermeisterwahl an

Bürgermeisterwahl Bad Emstal: Dritter Kandidat geht an den Start

Frank Unseld

Wolfhagen. Ein Trio tritt am Sonntag, 25. März, bei der Bürgermeisterwahl in Bad Emstal an: Neben dem Amtsinhaber Ralf Pfeiffer und Dr. Meike Werther auch Frank Unseld. Der Gemeindewahlausschuss bestätigte in dieser Woche dessen Zulassung. Mehr Kandidaten wird es nicht geben, die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.

Unseld wohnt seit Anfang 2004 im Bad Emstaler Ortsteil Sand. Er ist Vater zweier heranwachsender Kinder. Während seine Frau als Leitende Ärztin bei Vitos Kurhessen den Lebensunterhalt verdient, kümmert sich der 1959 bei Gummersbach Geborene als Hausmann für das Familienmanagement.

Vielfältige Erfahrungen

Eine Verwaltungsausbildung hat Unseld nicht, dafür verfügt er über Erfahrungen auf unterschiedlichen Berufsfeldern. Unter anderem war er Zeitsoldat, im EDV-Bereich tätig, als Koch für Vitalkost in der Wicker-Klinik in Kassel, aktiver Gesellschafter einer Firma, die vegetarische Kost herstellt, um dann nach einer EDV-Weiterbildung als Netzwerkspezialist für einen IT-Dienstleister zu arbeiten. Zuletzt war er für eine Unternehmensberatung tätig.

Frank Unseld ist parteilos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.