Neues Ambiente

Ehlener Rewe-Markt um 450 Quadratmeter Verkaufsfläche erweitert

+
Wiedereröffnung nach Umbau: Inhaberin Katja Wilkens mit (von links) Manfred Zenker (Bauamtsleiter Habichtswald), Dirk Schomberg, Marcus Drüke (Drüke-Rüppel-Schomberg Ehlen/Investor), Birgit Bechtel (Erste Beigeordnete) und Bürgermeister Thomas Raue.

Ehlen. Der Rewe-Markt von Inhaberin Katja Wilkens in Ehlen präsentiert sich nicht nur im neuen Ambiente, er wurde auch um 450 Quadratmeter Verkaufsfläche erweitert.

Nach aufwendigen Umbauarbeiten durch den Investor, die Drüke-Rüppel-Schomberg Ehlen GbR in Kooperation mit Rewe, wurde der Markt mit einer Verkaufsfläche von über 2300 Quadratmetern am Donnerstag wieder eröffnet. Insgesamt wurden drei Millionen Euro investiert. Die Bauarbeiten wurden ausschließlich von regionalen Unternehmen ausgeführt.

Weil für den Getränkemarkt ein separates Gebäude errichtet wurde, konnte die Verkaufsfläche vergrößert werden. Aber nicht nur die Um- und Erweiterungsmaßnahmen machen den Ehlener Rewe-Markt zu einem Einkaufserlebnis, sondern auch technische Neuerungen. Zudem stehen den Kunden 125 Parkplätze kostenlos zur Verfügung.

Für Bürgermeister Thomas Raue ist der Rewe-Markt ein wichtiger logistischer Baustein für die Lebensqualität der Gemeinde und ein zukunftsorientierter Arbeitgeber. Derzeit hat Katja Wilkens 45 Mitarbeiter, und sie sucht weitere Angestellte. In Kürze erfolgt auf dem Gelände der Startschuss für eine weitere Baumaßnahme: die Drogeriekette Rossmann wird dort ansässig. Thomas Raue: „Der Bauantrag ist in trockenen Tüchern.“ (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.