Die kalten Temperaturen machen den Wolfhager Bürgern keine Lust auf Eis

Eiszeit für Eisverkäufer

Bietet auch Waffeln an: Eisverkäufer Peppo Mazzone in der Eisdiele „San Remo“ in der Schützebergstraße. Foto: Vierkorn/nh

Wolfhagen. Frostige Stimmung bei den Eisverkäufern. Das Sortiment ist um ein Vielfaches verkleinert und ein Cappuccino ist in der Gunst der Kunden weitaus beliebter als die kalte Köstlichkeit.

So oder ähnlich sieht die derzeitige Situation bei Anbietern von Speiseeis in der Umgebung aus. „Der Umsatz ist gefühlt von hundert Prozent auf zehn Prozent heruntergegangen“, berichtet Peppo Mazzone von der Pizzeria und Eisdiele „San Remo“ in Wolfhagen.

Die Nachfrage nach Eis sei bei den kalten Temperaturen sehr gering. Nur hin und wieder verlange ein Kunde nach einer Kugel, daher wurde das Sortiment auch um einiges verkleinert.

Heißgetränke gefragt

Zwar gehören auch im Winter die Klassiker, wie Vanille, Schokolade und Stracciatella zu den beliebten Sorten, aber Waffeln oder Heißgetränke seien zurzeit einfach gefragter. Dies kann auch Katja Fuchs von „Fuchsens Café & Co.“ bestätigen: „Bei diesem Wetter haben die Leute keine Lust auf Eis.“

Giovanni Vatrini vom italienischen Restaurant und Eis-Café „La Lanterna“ in Wolfhagen geht sogar so weit, dass er im Winter gar kein Eis mehr herstellt. Da zur Produktion auch kurzlebige Produkte, wie zum Beispiel Eier erforderlich sind, muss das Eis etwa innerhalb von zwei Tagen verzehrt werden. Aufgrund der mangelnden Nachfrage rentiere sich die Herstellung also schlichtweg nicht. Auch im Wolfhager Tegut-Markt hat das Interesse der Kunden nach Speiseeis merklich nachgelassen. Während über die Feiertage Eisboxen zum selber portionieren beliebt gewesen seien, käme die Lust auf Eis am Stil jedoch erst wieder „im Frühjahr mit den ersten Sonnenstrahlen“ auf, meint Manuel Langemann, stellvertretender Filialleiter.

Sobald die Temperaturen steigen, wird die Sonne wohl auch die abgekühlte Stimmung bei den Wolfhager Eisverkäufern vertreiben können.

Von Stephanie Vierkorn und Sebastian Stange

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.