Elektroautos: Beim Tanken den Versorger selbst aussuchen

Elektroautos: Beim Tanken den Versorger selbst aussuchen

Bad Emstal. Die erste versorgerunabhängige Ladesäule für Elektroautos hat der Fachverband Elektromobilität (FVEM) am Donnerstag am Schloss im Bad Emstaler Ortsteil Riede vorgestellt.

Das Besondere dieser Mustersäule: Kunden können beim Laden ihres Elektroautos den Stromanbieter ihrer Wahl nutzen und den Verbrauch auch gleich über das eigene Kundenkonto abrechnen. Die Ladesäule ist so konzipiert, dass sie ohne großen Aufwand an technische Neuerungen der Automobilhersteller angepasst werden kann.

Der FVEM ist ein noch junger Verband, gegründet wurde er am 24. Oktober 2009, dem Weltklimatag. Ziel des Fachverbands ist die Entwicklung und der Test von Ladesäulen, um den Aufbau der Infrastruktur für Elektromobile in Deutschland und in der Europäischen Union voranzutreiben. Vorsitzender ist Dr. Johannes Kahl, einer der beiden Eigentümer des Schlosses Riede. (bic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.