1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen

Ewige Ruhe unter Habichtswalder Bäumen

Erstellt:

Von: Jacob von Sass

Kommentare

Der Friedhof in Dörnberg: Für die beiden Friedhöfe der Gemeinde Habichtswald soll die Möglichkeit von Baumbestattungen geprüft werden.
Der Friedhof in Dörnberg: Für die beiden Friedhöfe der Gemeinde Habichtswald soll die Möglichkeit von Baumbestattungen geprüft werden. © Antje thon

Alternative Bestattungen in Habichtswald werden geprüft.

Habichtswald – Die Möglichkeit, seine Angehörigen in einer Urne unter einem Baum zu bestatten, soll es in Zukunft auch in der Gemeinde Habichtswald geben. Hierfür hatte die SPD-Fraktion zur Gemeindevertretersitzung am Donnerstagabend im Dorfgemeinschaftshaus Ehlen einen Antrag vorgelegt, der von den Abgeordneten einstimmig angenommen wurde.

In dem Antrag der Sozialdemokraten heißt es, dass heutzutage auch die Bestattungskultur in Deutschland von einem Wandel betroffen sei, und es daher auch in Habichtswald die Möglichkeit der Baumbestattung geben solle. Da das Gelände der Gemeinde aber unter anderem zu bergig sei, biete es sich nicht für eine Kooperation mit einem Friedwald oder Ruheforst an. Deswegen schlägt die SPD vor, auf den vorhandenen Friedhöfen in Habichtswald in Zukunft Baumbestattungen anzubieten. Fraktionsvorsitzende Petra Voß bringt es auf den Punkt: „Wir wollen hier unbedingt Baumbestattungen möglich machen.“

Mit der Annahme des Antrags ist der Gemeindevorstand nun damit beauftragt zu überprüfen, welche Friedhöfe auf dem Gebiet der Gemeinde überhaupt für Baumbestattungen geeignet sind. Laut der SPD ist es vor allem der Dörnberger Friedhof, der durch sein parkähnliches Ambiente prädestiniert dafür ist. Aber auch auf für den Friedhof in Ehlen sind Baumbestattungen wünschenswert.

Diese Art der Beisetzung biete den Vorteil, dass auf individuelle Grabgestaltung verzichtet werde und somit auch keine Grabpflege erforderlich sei, heißt es in der Antragsbegründung.

Bevor allerdings die ersten Baumbestattungen vorgenommen werden dürfen, muss die Gemeindevertretersitzung noch über die Änderung der Friedhofssatzung abstimmen. (Jakob von Sass)

Auch interessant

Kommentare