1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen

Falsche Polizisten betrügen 92-Jährige um Erspartes

Erstellt:

Von: Johannes Rützel

Kommentare

Blaulicht auf einem Polizeiauto
(Symbolbild) © Thorsten Becker/NH

Am Montag hatten Trickbetrüger bei einer 92-Jährigen aus dem Kreis Kassel Erfolg. Die Betrüger haben sich am Telefon als Polizisten ausgegeben.

Kreis Kassel – Sie hätten der Dame erklärt, dass es mehrere Einbrüche gegeben hätte und die Polizei nun das Eigentum der Frau sichern wolle, berichtete die Polizei. Die Täter kamen daraufhin bei der Dame zu Hause vorbei und bekamen von ihr einen mittleren fünfstelligen Betrag ausgehändigt. Nach den unbekannten Tätern wird nun intensiv gefahndet.

Karsten Turski, Sprecher der Polizei in Wolfhagen, warnt eindringlich vor der Betrugsmasche. Solche Anrufe würde die Polizei nie tätigen. Auch sichern Polizisten kein Eigentum, indem sie herumfahren und es einsammeln. Wer so einen Anruf erhält, dem rät Karsten Turski sofort nach Details zu fragen: dem Namen, Dienstgrad und der Dienststelle des Anrufers. Echte Polizisten würden bereitwillig Auskunft darüber geben. Im Anschluss solle man die 110 wählen oder bei der örtlichen Polizeidienststelle nachfragen. Auf keinen Fall dürfe man Gelder aushändigen, auch nicht an Uniformierte, betont Turski.  jru

Info: Polizei Wolfhagen: 05692/ 98290; Polizei Kassel: 0561/ 9100; Polizei Hofgeismar: 0561/ 9102820

Auch interessant

Kommentare