Tipps der Polizei

Falschgeld in Geschäften in Stadt und Kreis Kassel aufgetaucht: So erkennen Sie Blüten

+
Die 2019 eingeführten neuen Scheine verfügen über neuartige Sicherheitsmerkmale und sind schmaler als die bisherigen Scheine.

Bei den für Falschgelddelikte zuständigen Beamten der Kasseler Kripo gehen derzeit vermehrt Anzeigen wegen falscher 10- und 100-Euro-Scheine ein. Die Polizei ruft daher zu Aufmerksamkeit auf.

Die falschen Scheine sind laut Polizei vermehrt seit Mitte September in der Region aufgetaucht. Überwiegend in Geschäften und Restaurants in der Kasseler Innenstadt versuchten die unbekannten Betrüger das Falschgeld in Umlauf zu bringen.

Zehn Fälle von entdeckten 100-Euro-Fälschungen bearbeiten die Ermittler derzeit. Die Kriminalbeamten berichten, dass bei den gefälschten Scheinen auf der Rückseite die Farbe der roten 100, die sich auf der Note unten rechts befindet, beim Kippen nicht ändert.

Zudem tauchten zuletzt mehrere falsche 10-Euro-Scheine auf. Am 21. Oktober wurde der erste gefälschte Schein in Hofgeismar entdeckt. Seitdem beschäftigen acht derartige Fälle in der Stadt Kassel und dem Landkreis die zuständigen Ermittler.

Die Täter hatten in Geschäften wie Bäckereien und Tankstellen versucht, das Falschgeld an den Mann zu bringen. Auffällig an den entdeckten Fälschungen ist die etwas hellere Farbe, die nach Polizeiangaben von der eines echten 10-Euro-Scheins abweicht. Außerdem fehlt beim Kippen der Note, wie auch bei den falschen 100ern, der Farbwechsel bei der aufgedruckten Zahl.

Ein weiterer Anhaltspunkt, dass es sich um eine 10-Euro-Blüte handeln könnte, ist eine Aufschrift unterhalb der Notennummer auf der Rückseite des Scheins, die unter anderem das Wort „copy“ beinhaltet. Diese Aufschrift gibt es bei einem echten Schein nicht.

Die Polizei gibt vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Tipps, wie man Fälschungen erkennen kann:

Erstens über Fühlen: Lassen Sie beim Entgegennehmen der Banknoten die große Wertzahl zwischen Daumen und Zeigefinger durchgleiten (bei den Scheinen der ersten Serie sind es die EZB-Kürzel im Trapezfeld). Sie sollten ein Relief spüren.

Mit einer Kippbewegung aus dem Handgelenk können Sie weitere Sicherheitsmerkmale überprüfen:

  • Im Hologramm auf der Vorderseite der Banknoten der Europa-Serie wandern beim Kippen Regenbogenfarben auf- und abwärts beziehungsweise es kreisen oben im Hologrammstreifen €-Symbole um die Wertzahl (100- und 200-Euro-Schein).
  •  Im Hologramm der ersten Serie bewegen sich Kreise.
  • In der Wertzahl links unten auf den Scheinen wandert ein Lichtbalken auf- und abwärts. Je nach Blickwinkel wechselt die Farbe der Zahl. Auf 100- und 200-Euro-Scheinen sind hier zusätzlich €-Symbole zu sehen.
  • Auf der Rückseite der Banknoten wird der Glanzstreifen sichtbar.
  • Auf der Rückseite der 50- bis 500-Euro-Scheine der ersten Serie ändert die Wertzahl rechts unten ihre Farbe.

Wer einen gefälschten Schein entdeckt, sollte dies zeitnah der Polizei melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.