Premiere von Luther auf der Waldbühne

Premiere von Luther auf der Waldbühne
1 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne
Premiere von Luther auf der Waldbühne
2 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne
Premiere von Luther auf der Waldbühne
3 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne
Premiere von Luther auf der Waldbühne
4 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne
Premiere von Luther auf der Waldbühne
5 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne
Premiere von Luther auf der Waldbühne
6 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne
Premiere von Luther auf der Waldbühne
7 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne
Premiere von Luther auf der Waldbühne
8 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne
Premiere von Luther auf der Waldbühne
9 von 12
Premiere von Luther auf der Waldbühne

1500 Premieren-Gäste verfolgten auf der Niederelsunger Waldbühne die Inszenierung von Luther. An nur einem Abend erlebten sie alle wichtigen Stationen seines Lebens von Worms über Rom bis nach Wittenberg, vom Bauernaufstand zur Nonnenflucht und weiter vom Ablasshandel hin zum Verfassen der Augsburger Bekenntnisse.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Hextentanz in Oberelsungen: Planschen im Dreck
Oberelsungen. Wenn in Oberelsungen die Ortsdurchfahrt gesperrt wird und erwachsene Menschen auf der Hauptstraße …
Hextentanz in Oberelsungen: Planschen im Dreck
Strohballen und Schuppen brannten in Dörnberg
Dörnberg. Brennende Strohballen und ein Schuppen in Flammen: Zwei Feuer haben in der Nacht die Feuerwehr Habichtswald …
Strohballen und Schuppen brannten in Dörnberg

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.