Freiwillige Feuerwehr beschenkt Neubürger mit Löscheimer

Überraschungsbesuch: Edgar Bettinghausen und Dierk Schwedes (links) von der Freiwilligen Feuerwehr Wenigenhasungen besuchten Nicola und Dennis Nikolaiczek als Neubürger des Wolfhager Stadtteils Wenigenhasungen und schenkten ihnen einen Löscheimer. Der darin befindliche Rauchmelder wurde sofort installiert. Foto: zih

Wenigenhasungen. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wenigenhasungen besuchen Neubürger des Ortes um ihnen einen Löscheimer zu schenken. Dessen Inhalt kann im Ernstfall Leben retten.

Dennis und Nicola Nikolaiczek waren mit ihrem kleinen Sohn Nicolas schon überrascht, als sie von Dierk Schwedes und Edgar Bettinghausen von der Freiwilligen Feuerwehr Wenigenhasungen besucht wurden. Die beiden aktiven Wehr-Einsatzkräfte waren nicht mit leeren Händen gekommen: Für die junge Familie, die im vorigen Jahr in ihr Haus an der Chattenstraße eingezogen war und damit Neubürger wurde, hatten sie als Geschenk einen feuerroten Löscheimer mitgebracht. Dessen Inhalt kann im Ernstfall Menschenleben retten.

Neben allgemeinen Informationen in Flyerformat des Landesfeuerwehrverbandes über Verhaltensweisen zum Brandschutz, wichtige Telefonrufnummern und einem Aufnahmeformular für die Mitgliedschaft in der örtlichen Feuerwehr, war der Löscheimer auch mit einem Rauchmelder bestückt.

Diesen installierten Dierk Schwedes und Edgar Bettinghausen sofort an der Decke eines Raumes. Die beiden Wehrleute: „In Hessen und weiteren Bundesländern gilt ab dem 1. Januar 2015 für die Hausbesitzer, alle Wohnungen mit Rauchmeldern auszustatten.“

Jedes Jahr würden in Deutschland über 500 Menschen tödlich durch Brände verunglücken, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Todesursache: meistens eine Rauchgasvergiftung.

Die Wenigenhasunger Wehr hat deshalb die Aktion gestartet, allen familiären Neubürgern - bisher 14 - und auch den zwei Familien mit einem neu geborenem Kind, einen Löscheimer zu schenken. „Elf örtliche Haushalte“, so Dierk Schwedes weiter, „stehen momentan noch auf unserer Besuchsliste. Diese werden wir in den nächsten Tagen aufsuchen.“ Für die Familien, die bereits in ihren Wohnungen Rauchmelder montiert haben, beinhalte der Löscheimer eine Löschdecke, beziehungsweise Löschspray. Beide Wehrleute verhehlen aber auch nicht, dass sie mit ihrer Geschenkaktion neue Mitglieder für ihren Feuerwehrverein oder für die Jugendfeuerwehr und auch aktive Einsatzkräfte gewinnen wollen. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.