Konzert über vier Stunden

Gesangsmarathon zum Jubiläum des Gemischten Chors Ippinghausen

+
Die Gastgeber: Der Gemischte Chor Ippinghausen feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Deshalb veranstaltete die Formation einene Liedernachmittag im Haus des Gastes in Ippinghausen mit neun weiteren Chören.

Ippinghausen. Einen wahren Gesangsmarathon konnten die Besucher am Sonntagnachmittag im Haus des Gastes in Ippinghausen erleben. Ganze vier Stunden gestalteten dort zehn Chöre ein Chorkonzert, zu welchem der Gemischte Chor Ippinghausen eingeladen hatte.

Grund für die umfangreichen Sangesfreuden war das 25-jährige Bestehen des Ippinghäuser Chores. Dieser wurde 1989 beim Kegeln aus der Taufe gehoben. „Eigentlich wollten die Kegler-Frauen damals einen reinen Frauenchor gründen, da aber der Chorleiter andere Vorstellungen hatte, wurde daraus ein gemischter Chor“, erklärte Manfred Schneider, Vorsitzender der Gesangsformation. Während in den Anfangsjahren noch 50 Sänger im Chor mitmachten, sind es heute gerade noch 22 Aktive. Beim Blick durch die Reihen wird schnell klar, dass auch der Altersdurchschnitt recht hoch ist. „Natürlich wünschen wir uns, dass es unseren Chor auch noch in 25 Jahren gibt, aber das Nachwuchsproblem macht auch vor uns keinen Halt“, ergänzte der Vorsitzende.

Chöre für Chöre

Proppenvoll schien das Haus des Gastes am Sonntagnachmittag. Beim genaueren Hinsehen wurde aber klar, dass es sich dabei vor allem um Mitglieder von Chören handelte, die sich an der Jubiläumsveranstaltung beteiligten. „Es scheint, als wenn sich kaum jemand mehr für Chorgesang interessiert - hier scheint es doch so, als wenn Chöre für Chöre singen“, bemerkte einer der wenigen Besucher. Das Programm selbst hatte für jeden Geschmack etwas dabei: Flotte Rhythmen wie „Rote Lippen soll man küssen“, Melodien zum Mitsummen wie „Seemann, deine Heimat ist das Meer“ oder Nicoles „Ein bisschen Frieden“ kamen an. Daneben wurden aber auch klassisches Chorliedgut, Gospels und Volkslieder präsentiert. „Unsere Gäste fanden den Nachmittag sehr kurzweilig, vielen hat es sehr gut gefallen“, sagte Schneider.

Von Tanja Temme

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.