B 251: Verkehr nur noch in eine Richtung

Baustelle zwischen Kassel und Dörnberg: Ab Montag Einbahnstraße

Kreis Kassel. Die Bundesstraße 251 wird zwischen Kassel und Dörnberg saniert. Deshalb wird sie vorerst zur Einbahnstraße.

Die Bundesstraße 251 wird zwischen der Einmündung der Kreisstraße 29 auf Höhe des Landgasthauses „Zum Ahnetal“ und dem Stadtgebiet Kassel saniert. Deshalb verläuft der Verkehr ab hontag, 17. August, bis einschließlich Sonntag, 6. September, halbseitig mit Einbahnregelung in Fahrtrichtung Habichtswald, teilt Hessen Mobil mit.

Grund: Auf einer Gesamtlänge von rund 4,3 Kilometern erhält die Fahrbahn neue Asphaltdeckschichten. Außerdem werden die Schutzeinrichtungen erneuert sowie die Fußgängerüberwege an der Kreuzung „Rasenallee“ barrierefrei hergestellt.

Der Autoverkehr in Fahrtrichtung Kassel wird über die K 29 nach Weimar und weiter über die K 30 und die L 3217 bis zur Kreuzung „Rasenallee“ umgeleitet. Die Umleitung für Lkw führt ab Ehlen über die L 3298 („Hohes Gras“) ins Stadtgebiet Kassel.

Der zweite Bauabschnitt umfasst anschließend die Strecke zwischen der Kreuzung „Rasenallee“ und dem Stadtgebiet Kassel und wird in zwei Bauphasen abgewickelt. Auch im zweiten Bauabschnitt wird eine halbseitige Verkehrsführung mit Einbahnregelung in Fahrtrichtung Habichtswald-Dörnberg eingerichtet.

Bis voraussichtlich Ende Oktober 2015 soll die gesamte Baumaßnahme abgeschlossen sein. Rund 1,4 Mio. Euro investiert der Bund für dieses Projekt in den Erhalt des Bundesstraßennetzes.

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis für die notwendigen Arbeiten und eventuelle Beeinträchtigungen. (alh)

Lesen Sie auch

-

B251-Arbeiten gehen voran - Sperrung wird aufgehoben

- Umleitungsempfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.