Bittere Niederlage zum Heimauftakt

Dörnberg unterliegt Bosporus Kassel mit 0:1

Freude auf der einen, Frust auf der anderen Seite: Während die Bosporus-Spieler ihren Torschützen Ismet Yegül feiern, steht Dörnbergs Marco Knöpfel enttäuscht am Spielfeldrand. Foto:  Hofmeister

Dörnberg. Durch ein Tor von Ismet Yegül in der dritten Minute der Nachspielzeit verlor der FSV Dörnberg sein erstes Heimspiel in der Fußball-Gruppenliga gegen den FC Bosporus Kassel unglücklich mit 0:1 (0:0).

Die in der Vorsaison erst in der Relegation am Aufstieg in die Verbandsliga gescheiterten Gäste feierten danach den Sieg mit ihrem lautstarken Anhang, als hätten sie bereits den Titel geholt.

„Das war eigentlich ein 0:0-Spiel. Bosporus war zwar spielerisch besser, hatte aber keine wirklich echte Torchance“, sprach der neue FSV-Trainer Jörg Reith von einer bitteren Niederlage seiner Elf.

Eine Woche nach dem leicht erspielten 5:0-Erfolg beim VfL Kassel taten sich die Gastgeber im Spiel nach vorne sehr schwer. So sprangen nur eine halbe Chance durch Pascal Kemper und eine nicht geahndete, durchaus elfmeterreife Aktion von Alfonso di Carlo gegen Florian Müller heraus. Ab Mitte der ersten Halbzeit übernahmen die spielstarken Gäste das Spiel, kamen aber nur zu zwei halben Chancen.

In der zweiten Hälfte wurde Bosporus noch torgefährlicher. Die beste Einschussmöglichkeit hatte dabei Nurkay Bilir, der nach einem Pass von der Grundlinie aus zehn Metern über das Tor schoss (68.). Als der unmittelbar zuvor von Yusuf Malli an der Seitenlinie gelbwürdig gefoulte Innenverteidiger Daniel Jäger nach einem Pressschlag die Ampelkarte sah, schien der Druck noch größer zu werden.

In Unterzahl ließ der FSV zunächst nichts mehr zu und hatte noch eine Gelegenheit durch Müller, ehe Adem Yüksel von der Grundlinie das 0:1 einleitete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.