Dörnbergs Fußballer wollen mindestens einen Punkt

Dörnberger Fußballer möchten Druck auf die Konkurrenz ausüben

+
Wieder dabei: Timo Dauber, hier gegen den Willinger Jan Henrik Vogel, will dazu beitragen, dass es mit Dörnberg weiter bergauf geht. 

Dörnberg. Der Fußball-Verbandsligist FSV Dörnberg ist mit zwei Siegen gut aus der Winterpause zurückgekommen. Die Serie will er nun gegen den SV Eschwege 07 fortsetzen.

Seinen guten Start nach der Winterpause mit zwei 3:2-Erfolgen über Willingen und bei Hessen Kassel II will der Fußball-Verbandsligist FSV Dörnberg in seinem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) im Bergstadion gegen den SV Eschwege 07 fortsetzen.

Durch diese zwei Siege konnte sich der FSV auf den siebten Platz verbessern. Damit stehen die Habichtswalder einen Platz vor Eschwege, das zuletzt zweimal 1:1 zu Hause gegen Sand und Rothwesten spielte und drei Punkte wegen eines nicht spielberechtigten Akteurs abgezogen bekam.

Fußball-Mannschaft möchte den Druck hochhalten

Nach dieser Konstellation hatte es bei der klaren 1:5-Hinspielniederlage noch nicht ausgesehen. Damals rangierten die Eschweger noch im oberen Drittel der Tabelle und der FSV im unteren Mittelfeld. „Die Siege, bei denen wir auch etwas Glück hatten, haben uns Auftrieb gegeben. Eschwege hat im Vergleich zu uns den größeren Druck. Wir wollen den Druck auf diesen Gegner hochhalten und streben zumindest einen Punkt an“, hofft FSV-Pressewart Andreas Weinreich, dass die Mannschaft von Trainer Dirk Lotzgeselle den Schwung aus den ersten beiden Spielen in die Partie gegen den Achten mitnimmt.

Individuell sind die Werrastädter mit Mittelfeldspieler Jan Kaufmann, dem zurückgekehrten Angreifer Eser Kazak sowie dem schon elfmal erfolgreichen Matias Gonzalo Tadeis Gambetta gut besetzt. Die Dörnberger können wieder auf Winterzugang Timo Dauber und Linksverteidiger Sebastian Plettenberg zurückgreifen. Dagegen wird Verteidiger Philipp Schnegelsberg ausfallen. Auch Mittelfeldspieler Florian Müller wird noch fehlen. Sollte der FSV die eine oder andere Schwäche in der Defensive noch abstellen, bestehen gute Chancen, wieder etwas Zählbares herauszuholen. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.