Feuer brach in einer Scheune aus

100.000 Euro Schaden: Fachwerkhaus in Ehlen stand in Flammen

Ehlen. Erheblichen Sachschaden in Höhe von ungefähr 100.000 Euro hat ein Feuer angerichtet, das am Samstagvormittag in einer Scheune an der Brückenstraße in Ehlen ausgebrochen ist und sich auf die sich anschließenden Wohnräume im Fachwerk ausgebreitet hat.

Aktualisiert am Sonntag, 13.15 Uhr:

Die drei Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandes noch im Haus aufgehalten hatten, konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Sie blieben nach Auskunft der Polizei unverletzt. Die Ursache für das Feuer ist bislang nicht bekannt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Offenbar hatte der Eigentümer des Hauses unter der Dusche gestanden, als er einen Knall hörte, der aus der Scheune kam. Wenige Minuten später, gegen 10.30 Uhr, stand bereits die Feuerwehr in der Straße. Neben den Einsatzkräften aus Habichtswald kam auch Unterstützung aus Zierenberg. Die Wolfhager rückten mit der Drehleiter an. Knapp 70 Helfer waren vor Ort.

Fachwerkhaus in Ehlen brannte

 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv

Wie Habichtswalds Gemeindebrandinspektor Pascal Kumpies sagte, sei der Einsatz aufgrund der engen Bebauung etwas schwieriger gewesen. Mit der Drehleiter hätten nicht alle Gebäudeteile erreicht werden können. Und so hätten Feuerwehrmänner auf dem Dach gesichert werden müssen, um von oben effektiv löschen zu können. 

Am Abend des Samstags, als der Brandort bereits als gesichert galt, meldete sich ein Nachbar erneut bei der Feuerwehr und gab an, Flammen zu sehen. Die Wehr rückte gegen 21.30 Uhr abermals mit 30 Leuten aus. Nach Angaben von Kumpies hat der Eigentümer das Haus in den vergangenen Jahren behutsam und mit ökologischen Baustoffen restauriert. Als Dämmmaterial setzte er hinter Holzfaserplatten Papierwolle ein, in der sich leicht Glutnester bilden können, so der Gemeindebrandinspektor. 

In dem Gebäude sind vier Personen gemeldet. Die Nacht auf Sonntag verbrachten sie bei Bekannten. Wie Kumpies sagte, sei das Gebäude trotz hohen Schadens bewohnbar.

Rubriklistenbild: © Hessennews.tv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.