1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen
  4. Habichtswald

Kita Kunterbunt in Habichtswald entlastet Personal mit besonderem Angebot

Erstellt:

Von: Antje Thon

Kommentare

Frieda und Alexander nehmen ihre Anhänger vom Haken, um sich mit ihnen in eines von mehreren Beschäftigungsangeboten in der Kita Kunterbunt in Ehlen einzuwählen.
Frieda und Alexander nehmen ihre Anhänger vom Haken, um sich mit ihnen in eines von mehreren Beschäftigungsangeboten in der Kita Kunterbunt in Ehlen einzuwählen. © Antje Thon

Weniger Stress und den Kindern auch noch was Gutes damit tun: Die Kita Kunterbunt in Habichtswald-Ehlen ein neuartiges pädagogisches Werkzeug zur Entlastung.

Ehlen – Eine der Erzieherinnen klatscht im Takt, sofort steigen alle Kinder ein und nehmen den Rhythmus auf. Für sie ist es das Zeichen, ruhig zu sein und zuzuhören. Denn nun beginnt die Regenbogenzeit. Das bedeutet: Die Mädchen und Jungen können sich gleich in eines von mehreren Beschäftigungsangeboten einwählen, das ihnen vorgestellt wird.

Für die Kinder ist das spannend. Für die Erzieherinnen der Kindertagesstätte Kunterbunt in Ehlen ist es ein weiterer Schritt hin zu einer gruppenübergreifenden Betreuung, die nicht nur pädagogisch wertvoll sei, sondern, wie Kita-Leiterin Melanie Hodeck sagt, auch mit einer personellen Entlastung einhergehe.

Und so wird den Kindern in einem der Räume ein Märchen vorgelesen, im Kreativraum beginnen sie zu basteln und im Mehrzweckraum begeben sie sich auf eine Traumreise. Dahinter verbergen sich kindgerechte Meditationen, die die Vorstellungskraft und Fantasie anregen und ein Kontrast sind zu einer eher mediendominierten Ablenkungen, die selbst den Alltag jüngerer Kinder durchdrängt. In anderen Räumen gibt es unterschiedliche Angebote zum freien Spielen, die Kinder können in den Garten gehen, demnächst sollen auch Turnangebote unterbreitet werden.

Kita in Ehlen setzt auf gruppenübergreifende Betreuung

Die gruppenübergreifende Betreuung wendet sich an Kinder ab drei Jahren, also an vier der insgesamt sechs Gruppen. „Die Kinder entscheiden selbst, was sie machen möchten“, sagt Hodeck. Das engere Korsett der einzelnen, starren Gruppen werde so an drei Tagen der Woche aufgeweitet. Das stärke die Entscheidungsfreudigkeit und Selbstbestimmung der Kinder. Konfliktfähigkeit und Sozialkompetenz würden ebenfalls trainiert, nennt stellvertretende Kita-Leiterin Isabell Dörfler weitere positive Effekte. Denn sei eine Gruppe bereits voll, müssten die Kinder selbst eine Lösung finden und sich eine Alternative suchen.

Das partizipative Angebot, das seit dem Sommer schrittweise Einzug in den Kita-Alltag hält, entlaste zudem das Personal, sagt Habichtswalds Bürgermeister Daniel Faßhauer. Der Fachkräftemangel in den Erziehungsberufen sei an allen Ecken spürbar. Die Planung der Gemeinde für die Kita Kunterbunt enthalte bereits ein Personalplus von zehn Prozent.

Doch trotz großzügigen Stellenschlüssels gelinge es nicht, die Lücken zu schließen, die durch Krankheiten, Urlaube und Schwangerschaften gerissen würden. Das gruppenübergreifende Konzept trage dazu bei, dass den Erziehenden weniger Kinder zugeteilt würden, sagt Hodeck. Denn orientierte sich die Kita einzig an den Vorgaben des Landes Hessen, kämen auf eine Person bis zu 25 Kinder, was im Alltag kaum zu schaffen ist.

Gemeinde Habichtswald sucht Alltagshelfer für Kitas

Manche Kinder haben Beeinträchtigungen und Auffälligkeiten, auch sind weder sie, noch ihre Betreuerinnen an jedem Tag gleich fit. Schon allein, um das wertvolle Personal nicht zu vergraulen und in andere Einrichtungen zu treiben, bemüht sich Hodeck zusammen mit ihrem Team und der Gemeinde Habichtswald um ein angenehmes Arbeitsklima.

Alltagshelfer, die vor allem bei nicht-pädagogischen Aufgaben entlasten können und auf Basis eines Mini-Jobs beschäftigt werden, sollen in Habichtswald Kitas eingebunden werden. Aktuell hat die Gemeinde zwei Erzieherstellen ausgeschrieben. Wenn diese besetzt sind, sieht die Kommune das Personalproblem nicht als gelöst an. Faßhauer kündigt an, dauerhaft Stellen ausschreiben zu wollen. (Antje Thon)

Auch interessant

Kommentare