Fußball-Gruppenliga: Hinspiel gegen Kellerkind verloren

Dörnberg will Revanche gegen Wichmannshausen

Voll zur Sache: Will Florian Müller mit Dörnberg siegen, muss er seine Gegenspieler rechtzeitig vom Ball trennen. Archivfoto:  Hofmeister

Dörnberg. 17 Punkte mehr auf dem Konto als der nächste Gegner TSV Wichmannshausen hat der FSV Dörnberg derzeit in der Fußball-Gruppenliga Kassel 2, dennoch haben die Spieler aus dem Habichtswalder Ortsteil keine guten Erinnerungen an den TSV.

„In der ersten Partie haben wir überhaupt nicht zu unserem Spiel gefunden. Keiner hat Verantwortung übernommen“, erinnert sich Florian Müller noch gut an die bittere 0:1-Niederlage beim derzeitigen Tabellen-Viertletzten. Fehlendes Selbstbewusstsein und Ideenlosigkeit im Angriff trugen seinerzeit dazu bei, dass die Dörnberger den Platz als Verlierer verlassen mussten. „Wir hätten in Wichmannshausen noch stundenlang weiterspielen können, wir hätten einfach kein Tor geschossen.“ Müller spricht von der schlechtesten Saisonleistung: „Wir haben überhaupt nichts zustande gebracht.“ Auf dem vertrauten Kunstrasenplatz im Bergstadion werden am Sonntag um 15 Uhr die Karten neu gemischt, die Gastgeber haben eine Revanche fest im Blick. „Wir wollen unseren dritten Platz festigen“, zeigt sich Müller kämpferisch. „Nach unseren Leistungen in den vergangenen Wochen bin ich sehr optimistisch.“

Dörnberg überzeugte zuletzt mit drei deutlichen Siegen. „Wir müssen konzentriert arbeiten und unsere Schnelligkeit im Angriffsspiel nutzen“, sagt der 23-Jährige. „Eigentlich nur zur Normalform finden,“ fügt er an.

Die Dörnberger haben gegenüber dem Hinspiel keine personellen Sorgen. Fehlten in Wichmannshausen Daniel Jäger, Dennis Dauber und Lars Krätschmer, „haben wir am Wochenende alle Mann an Bord.“

Müller wird wieder neben Kapitän Pascal Kemper stürmen. „Kalle und ich haben gezeigt, dass wir harmonieren können. Wir sind sehr torgefährliche Angreifer.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.