Feiern, wandern, erleben

Naturparkzentrum Habichtswald bietet Ausstellungen und Vorträge für 2017

+
Waldkauz – Vogel des Jahres: Der Nabu wird ihm wieder eine Ausstellung im Naturparkzentrum Habichtswald am Dörnberg widmen. Der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest.   

Wolfhager Land. Das Keltenfest am Wochenende des 9. und 10. September dürfte einer der Höhepunkte der Veranstaltungen am Naturparkzentrum Habichtswald in diesem Jahr werden. Der Naturpark Habichtswald und Landkreis Kassel planen für die Zukunft, die Veranstaltung alle zwei Jahre aufleben zu lassen.

"Die Gruppen und Darsteller waren überrascht vom großen Interesse aus der Bevölkerung", sagt Annika Ludolph, Leiterin des Naturparkzentrums. Das habe letztlich auch den Ausschlag dafür gegeben, das Keltenfest zu wiederholen. Gäste erhalten einen Einblick ins Leben und Wirken der Kelten vor authentischer Kulisse. Die Kritik einiger Besucher dahingehend, dass das Mittelalterfest im Tierpark Sababurg und das Keltenfest am Dörnberg am selben Wochenende stattgefunden und sich so Konkurrenz gemacht hätten, haben die Organisatoren aufgenommen. Das Mittelalterfest ist auf den 2./3. September terminiert, das Keltenfest wird es eine Woche später geben.

Das Thema Märchenwald wird im Foyer des Naturparkzentrums noch bis Ende Februar behandelt. Vom 6. März bis zum 23. April wird es eine Ausstellung über Wildbienen und Hummeln geben, die über den großen Wert der Insekten für uns Menschen aufklärt. Im Fokus steht die Rolle der Bienen für das Ökosystem. Besucher können die Hautflügler unterm Mikroskop betrachten, aber auch einiges über Krankheiten erfahren, die die Wildbienen bedrohen.

Am 30. April gestaltet der Nabu den Tag des Wolfes, geplant sind Vorträge und Aktionen für Kinder. Dem Waldkauz, Vogel des Jahres, wird eine eigene kleine Ausstellung gewidmet. Deren Termin steht aber noch nicht fest.

Ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist der Naturpark-Wandertag am 28. Mai. Der Naturpark Habichtswald bietet zwei Touren auf dem Dörnberg an: Eine naturkundliche Wanderung startet um 10 Uhr an der Infohütte am Alpenpfad. Mönch Gorgo nimmt Familien ab 11 Uhr vom Parkplatz am Naturparkzentrum mit auf eine Wanderung zum Hangarsteinsee, wo sich den Teilnehmern eine Welt der Mythen und Sagen eröffnet. Wenn um 14 Uhr das Naturparkfest beginnt, sind die Wanderer alle pünktlich zurück am Naturparkzentrum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.