Polizei hofft auf Hinweise

Sprayer weiter unterwegs: Erneut Wände und Autos in Dörnberg beschmiert

+
Direkt neben der Haustür: Gut 20 verschiedene Tatorte sind der Polizei vom Wochenende gemeldet worden.

Dörnberg. Der von der Polizei gesuchte Fassadensprayer hat in der Nacht zu Sonntag erneut in Dörnberg zugeschlagen. Wie beim letzten Mal vor gut eineinhalb Wochen, als er an acht verschiedenen Tatorten Schaden anrichtete, benutzte der Täter die gleiche lila Sprühfarbe.

Im aktuellen Fall sind der Polizei bislang 20 verschiedene Tatorte bekannt. Sie liegen in den Straßen „Grüne Aue“, „Kuhnen“, „Elfbuchenstraße“, „Meißnerstraße“, „Saure Breite“ und „Herkulesstraße“. Dort sind Haus- und Garagenwände, verschiedene Autos, ein Stromkasten, ein Wohnmobil sowie ein Wohnwagen beschmiert worden. In den allermeisten Fällen, teilte ein Polizeisprecher mit, hinterließ der Täter wieder ein und dieselbe Buchstabenkombination: „S.D.S“. Den dort angerichteten Schaden beziffern die ermittelnden Beamten auf gut 10.000 Euro.

Erstmals aufgefallen waren Schmierereien mit der Buchstabenkombination S.D.S Anfang Dezember vergangenen Jahres. Dort gab es dazu noch Texte wie „In the name of love“. Betroffen waren immer wieder Fassaden – auch die des Rathauses in Dörnberg – sowie Autos.

Den Schaden allein an kommunalen Einrichtungen hatte Habichtswalds Bürgermeister Thomas Raue nach den Sprüh-attacken vor eineinhalb Wochen auf mehr als 50.000 Euro geschätzt. Inzwischen, so Raue, sei eine Belohnung von 1000 Euro zur Ergreifung des Täters ausgesetzt.

Wie Polizeisprecher Matthias Mänz erklärt, haben man die Streifentätigkeit erhöht „und auch andere Maßnahmen veranlasst“. Welche, das wollte Mänz nicht sagen. Ihre größte Hoffnung setzen die Ermittler auf Hinweise von Zeugen. Wer in der Nacht zu Sonntag verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonstige Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, unter 05692/98290 bei der Polizeistation in Wolfhagen oder unter 0561/9100 beim Polizeipräsidium in Kassel anzurufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.