Party im Erlebnisbad

Jugendfeuerwehren feiern mit Captain Firefighter in Ehlen Geburtstag

+
Freuen sich auf ein rauschendes Geburtstagsfest im Habichtswalder Erlebnisbad in Ehlen: die Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus dem Wolfhager Land mit Hydro-Girl und Captain Firefighter, den Maskottchen der Jugendfeuerwehr.  

Ehlen. Die Verbandsjugendfeuerwehr wird am Samstag das Habichtswalder Erlebnisbad zu ihrem 50-jährigen Bestehen in einen Open-Air-Partytempel verwandeln.

Dann werden die Mitglieder der 28 Jugendfeuerwehren aus sechs Städten und Gemeinden auch Gelegenheit geben, auf die vergangenen fünf Jahrzehnte Jugendarbeit zurückzublicken.

Alle waren sie noch nicht dabei, als im März 1968 der Dachverband der Nachwuchsblauröcke im Kreis gegründet wurde. Zur damaligen Kreisjugendfeuerwehr zählten 60 Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren aus den bis dahin bereits bestehenden Jugendwehren aus Wolfhagen, Oberelsungen, Bründersen und Ippinghausen.

Die Gründungsversammlung hatte „bei Kurzens“ in der Gaststätte „Zur Stadt Wolfhagen“ stattgefunden, erster Kreisjugendfeuerwehrwart wurde Willi Keßler aus Istha mit Wilhelm Meyer aus Wolfhagen als Stellvertreter. Schon damals befassten sich die jungen Feuerwehrleute mit der Grundausbildung der Jugendgruppen, der Ausbildung der Unfallverhütungsvorschrift, dem Erwerb der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr und mit der Planung eines ersten Zeltlagers, das später im Jahr in Viesebeck stattfand.

Die neu formierte Kreisjugendfeuerwehr löste einen regelrechten Boom in der Nachwuchsarbeit der Wehren im Kreis aus. Schon ein Jahr nach ihrer Gründung traten vier neue Jugendwehren bei, die aus Altenstädt, Riede, Balhorn und Ehlen. 1970 folgten Breuna, Istha und Martinhagen, 1971 Elbenberg und Oelshausen, 1972 Altendorf, Zierenberg und Naumburg. Immer mehr Feuerwehren erkannten die Wichtigkeit der Nachwuchsarbeit, sodass die heutige Verbandsjugendfeuerwehr 318 Jungen und 154 Mädchen sowie Jugendwarte aus 28 Jugendfeuerwehren des Wolfhager Landes organisiert.

In den 50 Jahren hat sich einiges verändert, so auch die Art und Weise, wie für Veranstaltungen getrommelt wird. Die zum 50-Jährigen haben die Mitglieder der Jugendfeuerwehren erst kürzlich im Rahmen des Wolfhager Viehmarktes in Form eines Flashmobs beworben, als sie mit Hydro-Girl und Captain Firefighter, den Maskottchen der Jugendfeuerwehr, die Festbesucher mit ihrer nicht alltäglichen Aktion überraschten.

Gemeinsam verteilten sie kleine Pflastermäppchen mit aufgedruckter Einladung zum Familientag, der am Samstag, 11. August, im Habichtswalder Erlebnisbad stattfinden wird. „Wir werden dann von 13 bis 17 Uhr im und rund ums Wasser Spiele für die ganze Familie anbieten“, sagt Jugendfeuerwehrwartin Katrin Himmelreich. Mit dabei seien unter anderem das Spielmobil, ein Wasserlaufball, eine Hüpfburg sowie eine Schwimminsel, und das alles bei freiem Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.