Polizei geht von Brandstiftung aus und bittet Zeugen um Hinweise

Zwei Autos brannten in Dörnberg - fünfter Fahrzeugbrand seit Juli

Habichtswald. In der Nacht zu Dienstag brannten in Dörnberg kurz nacheinander zwei Autos in zwei verschiedenen Straßen. Nach den ersten Ermittlungen der Kasseler Kripo deute vieles darauf hin, dass die Feuer vorsätzlich verursacht worden waren, teilte die Polizei mit.

Bereits in der Nacht zum 8. Juli brannte in Dörnberg ein Auto, in der Nacht zum 13. Juli brannten in Dörnberg zwei hintereinander geparkte Autos. Auch ein brennender Sitz eines Motorrads in der Nacht zum 29. Juni könnte im Zusammenhang stehen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden. 

Der erste Pkw-Brand wurden Feuerwehr und Polizei am späten Dienstagabend, gegen 22.45 Uhr, aus der Wolfhager Straße 80 in Dörnberg gemeldet. Dort war ein VW Golf im Frontbereich in Flammen aufgegangen. Das Feuer hatte sich auf den gesamten Motorraum ausgeweitet und diesen vollständig zerstört. Bei einem ersten Löschversuch mit einem Feuerlöscher hatte ein Zeuge, ein 32-Jähriger aus Dörnberg, giftige Rauchgase eingeatmet und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nur wenige Minuten später, gegen 22.50 Uhr, entdeckten Zeugen einen weiteren Fahrzeugbrand in Dörnberg, in der Straße Wegscheide, Luftlinie etwa 500 Meter entfernt vom ersten Brandort. Dort war ein Smart Forfour in Brand geraten und durch das Feuer völlig zerstört worden. Durch die Hitzeentwicklung war auch das Tor und die Fassade einer angrenzenden Garage in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 30.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561 /  9100 zu melden. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.