Verein Wandern für Kinder spendet 700 Euro für die Aktion Weihnachtswunschtüten

Ein Herz für Kinder in Not

Da kommt Freude auf: Für die Weihnachtswunschtütenaktion 2010 für bedürftige Kinder im Wolfhager Land erhielt Waltraud Mangold von Werner Thielmann vom Verein Wandern für Kinder eine 700 Euro-Spende. Foto: zih

WOLFHAGEN. Die vor drei Jahren von Waltraud Mangold unter dem Dach des Diakonischen Werkes Hofgeismar/Wolfhagen und der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen initiierte Weihnachtstütenaktion für bedürftige Kinder ist auch für 2010 gesichert.

Den dafür bisher größten Spendenbetrag von 700 Euro erhielt Waltraud Mangold jetzt vom gemeinnützigen Verein Wandern für Kinder unter Vorsitz von Eckhard Ochs. Der Verein wurde vor 35 Jahren mit dem Ziel, hilfsbedürftigen nordhessischen Kindern zu helfen, gegründet. Die Mitglieder des Vereins, darunter auch viele Privatpersonen und Unternehmer aus dem Wolfhager Land, spenden nicht nur einen monatlichen Beitrag, sondern treffen sich das ganze Jahr über in regelmäßigen Abständen, um durch Nordhessen zu wandern.

Geld pro Kilometer

Pro dabei gewandertem Kilometer steckt jeder Teilnehmer mindestens 50 Cent in eine Spendendose. So kommen jedes Jahr mit Spenden weiterer Fördermitglieder rund 10 000 Euro zusammen, die in voller Höhe Kindern in Not zugute kommen.

Jeder kann Mitglied werden oder mit einer einmaligen Spende die gemeinnützige und ehrenamtliche Arbeit von Wandern für Kinder unterstützen.

Bei der Wolfhager Weihnachtswunschtütenaktion 2009 konnten erstmals betroffene Mädchen und Jungen sich neben den obligatorischen Süßigkeiten ein persönliches Weihnachtsgeschenk im Wert von bis zu 15 Euro wünschen (wir berichteten). Möglich wurde dies durch viele Spenden. In diesem Jahr erhielten über 100 Kinder im Altkreis, überwiegend über die Ausgabe der Wolfhager Tafel, eine Weihnachtswunschtüte. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.