Hessischer Tourismuspreis: Naturpark Habichtswald geht leer aus

Habichtswald/Kassel. Es hat nicht sollen sein: Im Rennen um den Hessischen Tourismuspreis in der Kategorie „Barrierefreie Tourismusangebote" ist der Naturpark Habichtswald leer ausgegangen.

Siegerin wurde die Stadt Fritzlar. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) zeichnete am Montag in Wiesbaden das dortige Stadtmarketing für seine Bemühungen aus, die Domstadt für Menschen mit Behinderungen erlebbar zu machen. Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert.

Der Naturpark Habichtswald hatte sich mit einem ungewöhnlichen Projekt beworben: Reisende haben dort die Möglichkeit, sich in einem einrädrigen Rollstuhl zu exponierten Stellen fahren zu lassen, darunter auf den Hohen Dörnberg bei Zierenberg. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.