Hochsitz bei Naumburg mutwillig zerstört

+
Totalschaden: Der Hochsitz wurde durch den Aufschlag völlig zerstört.

Naumburg. Vermutlich Donnerstagabend beziehungsweise in der Nacht zu Freitag wurde auf einer Wiese vor dem Waldgebiet Hattenhausen bei Naumburg ein Hochsitz mutwillig zerstört.

Mit einer Säge haben die bislang noch unbekannten Täter zwei Hauptpfosten und eine Nebenstrebe durchgesägt und dann den Hochsitz in den Spolebach gekippt. Ein Jäger hatte die Zerstörung am Freitagmorgen entdeckt. Der Sachschaden liegt bei rund 2500 Euro.

Seitens der Jägerschaft wird vermutet, dass es sich um einen Reacheakt wegen der Maßnahmen gegen das illegale Motocrossfahren in Hattenhausen (HNA vom Mittwoch) handelt. Wolfhagens Polizeichef Volker Pieper: „Wir können das nicht ausschließen.“

Hinweise: 05692/98290. (nom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.