Auslaufmodell Telefonzelle: Im Wolfhager Land gibt es nur noch sieben

Telefonzellen haben Seltenheitswert: In der Schützeberger Straße in Wolfhagen steht eine von insgesamt nur noch zwei Telefonzellen in der Stadt. Magnus Knoll (im Bild) hat sie getestet. Foto:  Wüllner

Wolfhager Land. Bundesweit sind noch zirka 30 000 öffentliche Telefone in Betrieb. Der Bedarf regelt das Angebot. Zum Vergleich: In Deutschland kommen zirka 1,4 SIM-Karten (Mobilfunk) auf jeden Einwohner. Im gesamten Wolfhager Land gibt es nur noch sieben Telefonzellen.

Zwei davon in Wolfhagen, je zwei in Zierenberg und Bad Emstal und eine in Naumburg. In Breuna und Habichtswald gibt es gar keine öffentlichen Telefone mehr.

Allein der Kunde entscheide durch sein Nutzungsverhalten selbst darüber, wo und in welcher Anzahl öffentliche Telefone zur Verfügung stehen, teilt der Sprecher der Deutschen Telekom, George-Stephen McKinney, auf Nachfrage der HNA mit. Überall dort, wo es auch wirtschaftlich Sinn mache, blieben öffentliche Telefone der Telekom auch in Betrieb (zum Beispiel an Bahnhöfen, Flughäfen oder auf Messegelände).

Die Telekom dürfe Städte und Gemeinden wegen eines Abbaus ansprechen, wenn auf deren Gebiet extrem unwirtschaftliche öffentliche Fernsprecher mit einem Umsatz von weniger als 50 Euro im Monat stünden. „Der Umsatz ist ein klares Indiz dafür, dass der Wunsch nach einer Grundversorgung durch die Bevölkerung an dieser Stelle offensichtlich nicht mehr besteht“, sagte McKinney. Dass Telefonzellen kaum noch Beachtung finden, wurde auch bei der Nachfrage bei Städten und Gemeinden im Wolfhager Land deutlich. Oft musste erst nachgesehen werden, ob es in den Orten noch Telefonzellen gibt. „Man fährt jeden Tag dran vorbei, aber sagen kann ich es nicht“, sagte Thomas Fingerling von der Stadt Naumburg. Doch es gibt sie noch in Naumburg: Am Standort „Vor dem Tor“ steht die letzte Telefonzelle Naumburgs. Die kann mit Münzgeld oder Karte genutzt werden. Nach wie vor gilt, dass Notrufe über öffentliche Telefone kostenlos abgesetzt werden können. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.