Kulturverein lädt ein zum 14. Balhorner Weihnachtsmarkt

Dorfplatz wird zum Weihnachtsparadies

+
Hat sich auch angekündigt: Der Weihnachtsmann, der es gar nicht abwarten kann, die Kinder auf dem Balhorner Weihnachtsmarkt mit kleinen Geschenken zu erfreuen.

Balhorn: Da ist sie wieder, die wunderschöne Weihnachtszeit. Und pünktlich zum ersten Advent öffnen überall im Wolfhager Land die Weihnachtsmärkte ihre Pforten.

So auch im Bad Emstaler Ortsteil Balhorn, wo der Kulturverein am Sonntag, 2. Dezember, den Dorfplatz hinter der Kirche wieder in ein gemütliches Weihnachtsparadies verwandelt.

Download

PDF der Sonderseite Weihnachtsmarkt in Balhorn

Fleißig sind die Balhorner Wichtel am Werkeln, damit die Kinder der Grundschule am 1. Adventssonntag um 11.30 Uhr gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Frankfurth und dem Kulturverein-Vorsitzenden Helmut Löber den 14. Weihnachtsmarkt pünktlich eröffnen können. Brot, Brezeln und Weihnachtsgebäck kommen dann wie immer direkt aus dem Backofen und werden mindestens so verführerisch duften wie der würzig-süße Glühwein, die deftige Bratwurst und die frisch gebackenen Waffeln.

Festliche Klänge und Besuch vom Weihnachtsmann

Natürlich ist der Markt nicht nur zum Schlemmen da, die beteiligten Marktbeschicker haben sich darüber hinaus wieder Allerhand einfallen lassen. Geschenkideen wird es in Hülle und Fülle geben – von Koch- und Backbüchern bis hin zur weihnachtlichen Dekoration. Um 12.30 und 17.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann und verteilt kleine Geschenke. Für festliche Klänge sorgen ab 14 Uhr die Posaunenchöre der Kirchengemeinden und ab 14.30 Uhr das Backhausorchester der Naturfreunde. Da ist weihnachtliche Stimmung garantiert.

Neu in diesem Jahr: BIB, die Balhorner Ideenbox. Im Rahmen des Weihnachtsmarktes soll eine Kiste aufgestellt werden, in die die Balhorner Ideen und Vorschläge einwerfen können. Der Kulturverein, der auch die Auswertung übernimmt, will so eine Plattform für alle Generationen schaffen, gemeinsam an Verbesserungen arbeiten und die Dorfgemeinschaft stärken. Die Ergebnisse sollen im Rahmen des Mai-Festes im nächsten Jahr vorgestellt und offiziell an die zuständigen Gremien und Vereine übergeben werden. (zhf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.