Vier junge Männer aus Wolfhagen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwerer Unfall auf der B 450 bei Landau: Vier junge Männer aus Wolfhagen verunglückten in ihrem Kleinwagen. Foto: 112-magazin

Landau/Gasterfeld. Vier junge Wolfhager im Alter zwischen 16 und 21 Jahren sind am Mittwochabend bei einem Unfall auf der B 450 in Höhe Landau schwer verletzt worden.

Zwei der Verletzten, von denen einer aus dem Wagen herausgeschleudert worden war, mussten mit Rettungshubschraubern in Kliniken transportiert werden.Mit deutlich überhöhtem Tempo waren die vier jungen Wolfhager nach Auskunft der Arolser Polizei gegen 20 Uhr von Gasterfeld kommend in Richtung Bad Arolsen unterwegs. Ausgangs einer langgezogenen Linkskurve auf abschüssiger Strecke kam der Ford Fiesta zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann geriet der Kleinwagen ins Schleudern, rutschte seitlich über die gesamte Fahrbahnbreite, schleuderte über eine Parkplatzzufahrt und einen Wasserdurchlass, kappte ein Schild, überschlug sich an der Böschung, prallte gegen mehrere Bäume, stürzte die Böschung wieder hinunter und kam schließlich entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung im Graben zum Stillstand.

Bei dem schweren Verkehrsunfall wurde ein 16 Jahre alter Mitfahrer, der hinten saß und offenbar nicht angeschnallt war, durch das Schiebedach herausgeschleudert und schwerst verletzt. Der zweite junge Mann (19 Jahre) auf der Rückbank erlitt ebenfalls sehr schwere, aber nach Einschätzung des Notarztes nicht lebensgefährliche Verletzungen. Diese beiden Verletzten wurden von den Besatzungen der Rettungshubschrauber Christoph 44 (Göttingen) und Christoph 13 (Bielefeld) in Kliniken in diese beiden Städten geflogen.

Der 18 Jahre alte Fahrer, der Bruder des 16-Jährigen, und der 21 Jahre alte Beifahrer wurden ebenfalls schwer verletzt, sie wurden in die Krankenhäuser nach Bad Arolsen und Wolfhagen gebracht. Ersthelfer hatten sich laut Polizei sehr engagiert um die Verletzten gekümmert.

Straße bis 22 Uhr gesperrt 

Die Straße war bis 22 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro - bei dem Fiesta des Fahranfängers handelte es sich um ein älteres Fahrzeug.

www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.