Sturmschäden im Wolfhager Land

Sturm k 88 wald breuna escheberg Bäume
1 von 9
Sturm straßensperrungen Feuerwehr bründersen ziegeln
2 von 9
ant123 Orkantief Eberhard im Wald bei Ippinghausen Wanderweg H7 Buchen gefällt
3 von 9
ant123 Orkantief Eberhard im Wald bei Ippinghausen Wanderweg H7 Fichten gefällt
4 von 9
mow123 Foto: Monika Wüllner Wolfhagen Dachziegeln vom Sturm gelöst Feuerwehr Wolfhagen Drehleiter Swoboda
5 von 9
mow123 Foto: Monika Wüllner Wolfhagen Dachziegeln vom Sturm gelöst Feuerwehr Wolfhagen Drehleiter Swoboda
6 von 9
mow123 Foto: Monika Wüllner Wolfhagen Dachziegeln vom Sturm gelöst Feuerwehr Wolfhagen Drehleiter Swoboda
7 von 9
mow123 Foto: Monika Wüllner Tobi hat das Dach an der Elbetalschule im Blick Wenigenhasungen Grundschule Sturmschäden Sturm Wind Dach abgedeckt
8 von 9
mow123 Foto: Monika Wüllner Elbetalschule im Blick Wenigenhasungen Grundschule Sturmschäden Sturm Wind Dach abgedeckt
9 von 9

Der Sturm Eberhard hinterließ am Wochenende im Wolfhager Land eine Spur der Verwüstung, Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnten heikle Situationen entschärft werden. So waren im Waldbereich zwischen Breuna und Oberlistingen ein Bus- und ein Lkw-Fahrer durch umstürzende Bäume eingeschlossen. Auch in der Gaststätte Hohes Gras saßen Menschen fest. In beiden Fällen räumten die Feuerwehren unter riskanten Bedingungen die Bäume weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Neueröffnung des Gerhard’s
Neueröffnung des Gerhard’s

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.