Überschüsse vom Marathon verteilt

Nach erfolgreichem Mountainbike-Event: MTB Zierenberg hat Geld an Vereine gespendet

Freuten sich über die verteilten Überschüsse des Zierenberger Mountainbike-Marathons: Vertreter der Vereine und Institutionen mit Bürgermeister Stefan Denn (rechts), Karl-Heinz Rietze (hinten, Fünfter von rechts) und Sohn Thorsten vom MTB Zierenberg. Foto: Sascha Hoffmann

Zierenberg. Seit 19 Jahren schon lässt der MTB Zierenberg jeden Sommer für einen Tag das Warmestädtchen kopfstehen, dann nämlich, wenn der Mountainbike-Marathon unzählige Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland nach Nordhessen lockt.

Die Feuerwehr regelt früh morgens den Verkehr, das DRK ist mit einem Großaufgebot im Einsatz und in den Zierenberger Küchen werden unzählige Kuchen gebacken.

Die zahlreichen Ehrenamtlichen seien maßgeblich am Erfolg des Events beteiligt, sagt Karl-Heinz Rietze, Vorsitzender des Mountainbike-Vereins, der sich nicht nur darüber in jedem Jahr aufs Neue freut, sondern auch über die Tatsache, dass er im Anschluss an die Veranstaltung mit den Überschüssen Gutes tun kann. Es ist nämlich zur Tradition geworden, dass er gemeinsam mit seinem Team kurz vorm Start in Weihnachtszeit im Sitzungssaal des alten Rathauses Schecks an heimische Vereine und Institutionen überreicht.

Mit 750 Euro ging der größte Batzen am Freitagabend an das DRK Zierenberg, das mit fast 30 Mitgliedern bei der Großveranstaltung im August im Einsatz war.

Über 500 Euro freute sich die Feuerwehr, jeweils 250 Euro gingen an den Förderverein des Freibades, die Mountainbike-AG der Elisabeth-Selbert-Schule, die AG Erinnerungskultur, das Zierenberger Jugendhaus sowie an den Kasseler Verein Kleine Riesen, der sich unter anderem darum kümmert, dass unheilbar schwerstkranke Kinder und Jugendliche durch das ambulante Kinderpalliativteam Nordhessen ganzheitlich umfassend und kompetent begleitet in ihrem vertrauten Zuhause im Kreise ihrer Familie sterben dürfen.

Während die Überschüsse aus dem 19. Mountainbike-Marathon „Rund um Zierenberg“ verteilt sind, laufen die Vorbereitungen für die 20. Auflage bereits auf Hochtouren.

Der Startschuss zu einem der Sporthöhepunkte des Jahres 2019 soll dann fallen am Sonntag, 25. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.