1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen
  4. Naumburg

Heinrich Bachmann bleibt Chef des Naumburger Weidelsburg-Fördervereins

Erstellt:

Von: Reinhard Michl

Kommentare

Zu dem neu gewählten geschäftsführenden Vorstand des Fördervereins zur Erhaltung der Weidelsburg gehören (von links) Stefan Hable, Burkhard Finke, Yvonne Rosinski, Matthias Thielemann, Heinrich Bachmann und Dr. Volker Knöppel an.
Zu dem neu gewählten geschäftsführenden Vorstand des Fördervereins zur Erhaltung der Weidelsburg gehören (von links) Stefan Hable, Burkhard Finke, Yvonne Rosinski, Matthias Thielemann, Heinrich Bachmann und Dr. Volker Knöppel an. © Reinhard Michl

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Fördervereins zur Erhaltung der Weidelsburg standen die Neuwahlen des geschäftsführenden und erweiterten Vorstands.

Naumburg – Der seit Vereinsgründung im Jahr 2011 als Vorsitzender an der Spitze stehende Heinrich Bachmann (Wolfhagen) kandidierte erneut und erhielt von den Anwesenden das einstimmige Votum für eine weitere Amtsperiode.

Auch alle anderen Kandidaten, die sich zur Wahl gestellt hatten, erhielten das Vertrauen. Angefangen von Naumburgs Bürgermeister Stefan Hable als einer der zwei stellvertretenden Vorsitzenden sowie Dr. Volker Knöppel als Vertreter eines Heimat- und Geschichtsverein.

„Wir wollen Platz machen für Jüngere“

Mit Burkhard Finke als Nachfolger des bisher zweiten Vorsitzenden, Wolfhagens Bürgermeister Reinhard Schaake, der nicht mehr antrat, Yvonne Rosinski (Schriftführerin) sowie Matthias Thielemann (Schatzmeister) gibt es drei Neue im geschäftsführenden Vorstand. Rosinski folgt auf Bernd Klinkhardt, und Thielemann löst Heinrich Deuermeier ab.

Für die beiden ausscheidenden Deuermeier und Klinkhardt, „wir wollen Platz machen für Jüngere“, hatten die Bürgermeister aus Wolfhagen und Naumburg jeweils eine Überraschung mitgebracht.

Würdigung der ehrenamtlichen Verdienste von Deuermeier und Klinkhardt

Reinhard Schaake würdigte die ehrenamtlichen Verdienste von Deuermeier und Klinkhardt mit der Verleihung der Ehrennadel der Stadt Wolfhagen, Stefan Hable zeichnete beide auf Wunsch der aktuell 85 Vereinsmitglieder mit der Ehrenmitgliedschaft aus.

Einstimmigkeit gab es auch bei den Wahlen der Kandidaten des erweiterten Vorstandes, der sich aus Gerhard Löber, Jürgen Krackrügge, Dirk Lindemann, Dieter Kaczmarek, Marco Seumer, Martin Homburg (alle Ippinghausen), Rainer Arend (Altenstädt), Uwe Bächt (Elbenberg), Hermann Neumeyer sowie Reinhard Michl (beide Wolfhagen) zusammensetzt.

Als Kassenprüferinnen gewählt wurden Gisela Nolte (Ippinghausen) und Christiane Bubenhagen (Naumburg).

1,3 Millionen Euro Investition für Sanierungs- und Sicherungsarbeiten

Für die Sanierungs- und Sicherungsarbeiten der Weidelsburg hat Hessen Forst als Besitzer der größten Burgruine Nordhessens in den vergangenen Jahren etwa 1,3 Millionen Euro investiert.

Für das Jahr 2022 sind dafür weitere 35 000 Euro vorgesehen. Aber auch der Förderverein hat intern kräftig in das Kulturdenkmal als außerschulischer Lernort investiert.

Um die 230 000 Euro flossen in 24 Projekte. Aktuell wird die Vereinshomepage mit einem Kostenvolumen von 3000 Euro neu gestaltet und konzipiert. (Reinhard Michl)

Auch interessant

Kommentare