Polizeieinsatz

Bewaffnete Straßenräuber überfallen 20-Jährigen im Kreis Kassel – Bestimmter Zeuge könnte Fall aufklären

Polizei mit Blaulicht
+
Ein 20-Jähriger aus Naumburg ist Opfer eines Straßenraubes geworden: Kasseler Kripo ermittelt (Symbolfoto)

In Naumburg kam es zu einem Raubüberfall auf einen 20-Jährigen. Die zwei Täter sollen dabei äußerst brutal vorgegangen sein. Die Polizei hofft nun auf Zeugen.

Naumburg – Ein 20-Jähriger wurde am Freitagabend (26.02.2021) Opfer eines Straßenraubes in der Naumburger Dielenhennstraße, Ecke Kurfürstengasse.

Nach Angaben der Polizei schlugen zwei junge Männer gegen 20.15 Uhr auf den jungen Mann aus Naumburg ein, überwältigten ihn und drohte mit einer Pistole. Sie ließen sich Bargeld aushändigen und flüchteten in Richtung Roter Rain. Der 20-Jährige wurde bei dem Überfall im Gesicht verletzt.

Überfall im Kreis Kassel: Polizei hofft auf einen bestimmten Zeugen

Die Kasseler Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Besonders von Interesse ist dabei ein Mann mit Hund, der die Flucht der beiden etwa 20 Jahre alten Räuber beobachtet haben könnte. Einer der Täter war laut Angaben der Ermittler 1,70 bis 1,75 Meter groß, kräftig und muskulös mit südländischem Aussehen, der andere 1,90 Meter groß, dünn, hellere Hautfarbe. Hinweise unter 05692/9100. (Bea Ricken)

Außerdem kam es zu einem Überfall auf einen Discounter im Kreis Kassel, die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen. Im vergangenen Jahr wurde zudem ein Teenager im Kreis Kassel brutal überfallen, der Polizei gelang in diesem Fall mehrere Festnahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.