Island-Pferd war vor eineinhalb Woche verschwunden

In Naumburg von Weide gestohlene Stute ist wieder zurück

+
Wieder da: Island-Stute Mysla.

Eineinhalb Wochen war Island-Stute Mysla verschwunden, seit Mittwoch ist sie zurück auf dem Ferienhof Schneider in Naumburg-Heimarshausen. Wo das Tier war, ist unklar.

Dass sie ihre dreijährige Stute noch einmal wiedersehen würde, daran hatte Meike Feiler nicht mehr wirklich geglaubt. In der Nacht vom 23. auf den 24. Juni war das auffällig mausgraue Kleinpferd mit dem markanten Aalstrich auf dem Rücken von der Weide in der Heimarshäuser Gemarkung spurlos verschwunden. Da der Elektrozaun intakt war und die übrigen Pferde noch auf der Weide standen, kam nur ein Diebstahl infrage. Abtransportiert wurde das Tier vermutlich in einem Anhänger. 

Vieles spricht dafür, dass Mysla auf gleichem Wege wieder zurückkam. Denn die Tochter von Meike Feiler hörte um 3.30 Uhr die Klappe eines Anhängers, dachte sich aber nichts weiter dabei. Um 5.30 Uhr holte Meike Feiler Pferde von der Weide. Hinter der Reithalle habe dann bei den anderen großen Isländern auch die vermisste Stute gestanden. Die Wiedersehensfreude war riesig.

Grüne Idylle: Meike Feiler mit den beiden zurückgelassenen Stuten auf der Weide, von der die Islandstute verschwunden ist. Rechts der Feldweg, über den das Tier, das noch nicht eingeritten war, vermutlich mit einem Anhänger abtransportiert wurde.

„Das Tier ist abgemagert und etwas durch den Wind“, sagt Feiler, „sonst aber okay“. „Jetzt ist erst mal aufpäppeln angesagt.“ Vermutlich hätten die Diebe angesichts der Berichte über den Diebstahl kalte Füße bekommen und die Stute zurückgebracht.

Die Polizei bittet weiter um Zeugenhinweise unter 05692/982900. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.