Bürgermeisterwahl Naumburg

Naumburger Bürgermeister kandidiert für weitere Amtszeit

+
Blick von oben auf Naumburg.

Naumburg. Naumburgs Bürgermeister Stefan Hable (CDU) strebt eine weitere Amtszeit an. Die Bürgermeisterwahl in Naumburg findet am 26. Mai statt. 

Am Montag bestätigte Bürgermeister Stefan Hable (CDU) auf Anfrage, dass er erneut für den Chefposten im Naumburger Rathaus kandidieren werde. Die Bürgermeisterwahl in Naumburg findet am 26. Mai statt. An diesem Tag wird auch das Europäische Parlament gewählt.

Drei wesentliche Gründe führte der 51-Jährige an, warum er sich zu einer erneuten Kandidatur entschieden hat: Da seien zum einen die großen Aufgaben, die zum Teil schon auf den Weg gebracht wurden und die er auch zu Ende führen möchte.

Kita-Bau in der Kernstadt und Bekämpfung des Leerstands

Will weitermachen: Bürgermeister Stefan Hable.

Hable nannte den Kita-Bau in der Kernstadt, die 850-Jahrfeier der Stadt im Jahr 2020, den Straßenbau und den Breitbandausbau. Auch die Arbeit mit der neuen Bürgergenossenschaft dürfte sehr spannend werden, sagte Hable. „Da will ich mal sehen, was wir da gemeinsam in Sachen Leerstand weiterentwickeln können“. Ein weiterer Grund sei, „dass wir hier ein tolles Team in der Verwaltung haben“. Die Arbeit mache ihm Spaß.

Besonders wichtig sei für ihn auch der Umgang mit den politischen Akteuren: „Wir haben eine tolle Kultur des Miteinanders in den politischen Gremien entwickelt in den vergangenen zwölf Jahren.“ Es sei wichtig, gemeinsam Lösungen zu finden, die tragfähig sind. „Das geht nur, wenn man sich aufeinander einlässt. Das haben wir gut geschafft, und das möchte ich auch so fortsetzen.“

Kein Gegenkandidat der anderen Fraktionen

Die im Stadtparlament vertretenen Fraktionen wollen jedenfalls keine Gegenkandidaten ins Rennen schicken. „Wir werden keinen eigenen Kandidaten aufstellen“, sagte gestern SPD-Fraktionschef Uwe Förster. FWG-Fraktionsvorsitzende Regina Raude erklärte: „Wir begrüßen, dass Stefan Hable erneut kandidiert.“

Zwar gelte es, zunächst die Mitgliederversammlung der Naumburger CDU am 15. Januar abzuwarten, sagte Naumburgs CDU-Vorsitzender und Fraktionschef Martin Roth, er sei aber sicher, dass man eine klare Empfehlung zur Unterstützung Hables aussprechen werde. Die Linke Christine Hoffmann sagte, man werde auf eine Empfehlung verzichten.

Hable ist der Einzige, der bislang angekündigt hat, am 26. Mai bei der Bürgermeisterwahl antreten zu wollen. Die Bewerbungsfrist endet am 18. März um 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.