Zweite Staffel ist Vizemeister des Bezirks

Naumburger Feuerwehrstaffeln fahren im September zum Landesentscheid

+
Training hat sich bezahlt gemacht: Die Naumburger Feuerwehrstaffeln haben bei den Bezirksmeisterschaften überzeugt und fahren nun zum Landesentscheid. Regierungspräsident Walter Lübcke (hinten in der Mitte) gratulierte.

Naumburg. Als Dr. Walter Lübcke den 13. Platz der Bezirksmeisterschaften bei den hessischen Feuerwehrleistungsübungen des Regierungspräsidiums Kassel vorliest, freuen sich beide Naumburger Staffeln.

Sie sind bei den Platzierungen, die von Regierungspräsident Lübcke von hinten nach vorne vorgetragen wurden, noch nicht aufgezählt worden und somit steht fest: Beide fahren am 9. September nach Hungen zum Landesentscheid.

Beide Staffeln mussten sogar noch etwas länger warten, bis sie an der Reihe waren. Die Staffel Naumburg I belegte den sechsten Platz und Naumburg II wurde knapp hinter Nüsttal-Mittelaschenbach Vizemeister. Das lange Training unter der Leitung von Wehrführer Paul Jacobi und seinen beiden Stellvertretern Ingo Armbrust und Moritz Hamel hat sich bezahlt gemacht.

Die Hitze an diesem Tag verlangte allen Mannschaften bei der praktischen Übung in Schwalmstadt-Ziegenhain alles ab, galt es doch eine Menschenrettung und einen Löschangriff durchzuführen.

Bei der Übung musste zuerst unter Atemschutz eine Übungspuppe aus einem simulierten Wohnzimmer gerettet werden und danach noch über eine Leiter ein Löschangriff vorgenommen werden. Beide Naumburger Staffeln absolvierten die Übung absolut fehlerfrei und zeigten damit ihr praktisches Können.

Angefangen hatte der Tag aber mit einem obligatorischen Fragebogen. Dieser wurde vom Regierungspräsidium Darmstadt erstellt und beinhaltete 15 Fragen. Auch hier zeigte sich der gute Wissensstand der Naumburger Brandschützer.

Damit war es dieses Jahr endlich soweit. Der Traum von Stadtbrandinspektor Thomas Heger, der die Position des Maschinisten in der zweiten Mannschaft ausführte, mit zwei Staffeln zum Landesentscheid zu fahren, ging nach vielen Versuchen in Erfüllung.

Nun wird weiter geübt und sich auf den Landesentscheid vorbereitet, wo die 21 besten hessischen Feuerwehren ihren Sieger ermitteln. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.