5000 Euro Schaden

Täter stehlen Wechselgeld und Bier bei Einbruchserie in Naumburg 

Naumburg. Dreimal ist in der Nacht von Sonntag auf Montag in Naumburg eingebrochen worden.

Unbekannte sind laut Polizei in das Haus des Gastes, eine Gaststätte und einen Getränkemarkt eingedrungen. Beim Versuch, die Eingangstür einer Eisdiele an der Bahnhofsstraße aufzubrechen, scheiterten die Täter. Es entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Die Beamten gehen davon aus, dass für alle vier Fälle die selben Täter verantwortlich sind. Ob es sich um eine oder mehrere Personen handelt, steht bislang nicht fest.

Bei einem Getränkemarkt an der Straße Im Hain wurde die Eingangstür aufgebrochen. Die Unbekannten erbeuteten dort das Wechselgeld aus der Kasse und vier Flaschen Bier.

Am Haus des Gastes hebelten die Täter mehrere Türen auf und gelangten in die Tourist-Information. Dort stahlen sie eine Geldkassette und eine geringe Menge Bargeld.

In der Gaststätte im selben Gebäude brachen sie vier Dartspielautomaten auf und nahmen das Münzgeld mit.

Die von der Polizei auf 5000 Euro geschätzte Schadenshöhe bezieht sich nur auf Sachschäden. Die Diebesbeute sei insgesamt nur einen geringen dreistelligen Betrag wert, so die Polizei.

Hinweise: Polizei Wolfhagen, Tel. 0 56 92/98 29 0.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.