Unfall auf Feld

Landwirt in Lebensgefahr: 71-jähriger Naumburger gerät bei Feldarbeit in Kreiselegge

Ein Rettungs- und ein Feuerwehrwagen stehen auf einem Feld, dazwischen stehen Feuerwehrleute vor einem Traktor.
+
Einsatz auf dem Acker: Der Rettungsdienst versorgte den schwer verletzten Landwirt an der Unfallstelle, ehe er mit dem Hubschrauber in eine Kasseler Klinik geflogen wurde.

Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Dienstag kurz nach Mittag in der Naumburger Feldgemarkung. Dabei wurde ein 71-jähriger Landwirt aus der Naumburger Kernstadt schwer verletzt.

Naumburg – Das teilte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Kassel mit. Nach ersten Ermittlungen der Beamten der Wolfhager Polizeistation war der Landwirt mit Schlepper und Sämaschine auf einem Feld in der Verlängerung der Straße Im Bruch unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen war der 71-Jährige von der Zugmaschine abgestiegen und dann mit einem Bein in die Kreiselegge der Sämaschine geraten. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Per Handy konnte er noch seinen Sohn von dem Unfall informieren, der dann den Rettungsdienst anforderte und zum Feld eilte.

Um 13 Uhr wurden per Sirene die Feuerwehren aus der Kernstadt sowie den Stadtteilen Elbenberg, Altendorf und Heimarshausen alarmiert, da zunächst gemeldet worden war, dass bei dem Arbeitsunfall eine Person eingeklemmt sei.

Die Wehren, die laut Stadtbrandinspektor Thomas Heger mit ungefähr 25 Einsatzkräften anrückten, mussten dann aber nicht eingreifen. Sie unterstützten, den Rettungsdienst, so Heger. Neben den Naumburger „Helfern vor Ort“ des DRK war ein Rettungswagen des ASB Balhorn am Einsatzort, dazu der Rettungshubschrauber Christoph 7, dessen Notarzt den Schwerverletzten versorgte, ehe der Landwirt zur weiteren Behandlung in eine Kasseler Klinik geflogen wurde.

Zur Klärung des Unfalls wurde auch das Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik sowie die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft eingeschaltet. (Norbert Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.