Mobilfunkstation wird repariert

Zurzeit gibt es kein Vodafone-Netz in Naumburg

Vodafone Logo leuchtet an einer Hausfassade
+
In Naumburg gibt es derzeit kein Vodafone-Netz. Die Mobilfunkstation wird repariert.

Seit mehreren Wochen haben Bewohner aus Naumburg kein Vodafone-Netz im Ort. Genaue Informationen, wann das Netz wieder funktionieren wird, erhalten sie aber von ihrem Netzanbieter nicht.

Naumburg – Aufgrund eines technischen Defekts hat Vodafone am 22. März eine Mobilfunkstation auf einem Berg in Naumburg außer Betrieb genommen, wie Volker Petendorf, Pressesprecher von Vodafone, erklärt. „An der Station sind Reparatur- und Modernisierungsmaßnahmen zwingend notwendig, um den Betrieb auch für die nächsten Jahre sicherzustellen“, sagt er. Die Station sei komplett ausgefallen und müsse komplett umgebaut werden. Die Arbeiten hätten aber nichts mit dem Umrüsten auf 5G zu tun.

Die Stromversorgung müsse erneuert werden, und der 240V-Kabelstrang müsse ausgetauscht werden. Diese Arbeiten würden aktuell aber noch andauern. „Wir können nicht sagen, wann es wieder läuft“, erklärt der Sprecher.

Von der vorübergehenden Abschaltung seien etwa 400 Vodafone-Kunden betroffen, wie Petendorf berichtet. Das Problem trete aber nur in der Kernstadt Naumburg auf. „Der Mobilfunkverkehr wird, soweit es geht, über umliegende Mobilfunk-Stationen geleitet“, ergänzt er. Allerdings seien vorübergehende Einschränkungen und Netzausfälle bei einzelnen Kunden unvermeidlich.

„Wir bitten die betroffenen Kunden um Entschuldigung für ihre vorübergehenden Unannehmlichkeiten. Dafür stehen ihnen dann nach Abschluss der Arbeiten die Vorteile einer modernisierten Mobilfunkstation zur Verfügung.“ (Samira Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.