Exotische Vögel entflogen

Zwei Nymphensittiche suchen in Altenstädt ihr Zuhause

+
Gäste in der Akazienstraße: Diese beiden Nymphensittiche suchen ihr Zuhause, vermutet eine Anwohnerin. 

Altenstädt. Zwei Nymphensittiche suchen ein Zuhause – das vermutet zumindest Heike Kessler-Wiegand. Seit Samstag vor einer Woche beobachtet sie zwei der Tiere, die in der Akazienstraße in Altenstädt aufgetaucht sind. Nun sucht sie den Besitzer.

Mal sitzen sie auf diesem, mal auf jenem Haus, aber fast immer in der Akazienstraße, sagt die Altenstädterin. „Bei allen Nachbarn, die Vögel haben, habe ich schon nachgefragt. Sie vermissen keine ihrer Tiere“, sagt Kessler-Wiegand. Auch bei der Stadt Naumburg hat sie angefragt, doch dort habe sich niemand gemeldet, der Haustiere vermisse. Nun will sie über die HNA versuchen, den Besitzer der beiden Vögel zu finden.

Heike Kessler-Wiegand hat in der Zwischenzeit schon versucht, die bunten Nymphensittiche mit Äpfeln und Möhren anzulocken, funktioniert hat es aber nicht. Fressen würden sie die Leckereien nicht, sagt sie.

Kontakt: Der Besitzer der beiden Vögel kann sich telefonisch melden bei Heike Kessler-Wiegand unter 05625 / 1252. (ren)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.