Paradies für kleine Brummer

Neue Blühwiese in Ippinghausen lockt die Insekten

Blühwiese in Ippinghausen
+
Buntes Biotop: Die zum Dorfjubiläum angelegte Wiese in Ippinghausen lockt mit unzähligen Blüten und begeistert durch ihre farbige Pracht.

Pünktlich zum Dorfjubiläum sollte eine Blühwiese die Bürger von Ippinghausen erfreuen. Das Dorfjubiläum ist wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben worden. Die Wiese unterhalb der Jugendbaude aber blüht.

Bis es so weit war, gab es einiges zu tun. Die Stadt Wolfhagen und der Ortsbeirat stellen im Frühjahr 2020 eine Fläche unterhalb der Blockhütte kostenlos zur Verfügung. Das Grundstück war in einem ungepflegten Zustand und mit Sperrmüll zugemüllt. Mithilfe des Bauhofs wurde die Fläche entrümpelt und eingeebnet. Die Planung der neuen Blühwiese lag dann in den Händen der Umwelt- und Naturschutzgruppe Ippinghausen (Fauni).

Nach dem Einebnen und der maschinellen Bearbeitung der Fläche wurde dann von Fauni-Mitgliedern die Saat mit einer Kleegeige ausgebracht. Hier war auch die tatkräftige Unterstützung des Ortsvorstehers Klaus-Peter Mohrdieck gefragt. Der Umgang mit einem solchen Gerät erfordert viel Erfahrung und Geschick. Aber Mohrdieck hatte in seiner Heimat in Norddeutschland schon von seinem Großvater dieses Handwerk erlernt.

Die Blüten erfreuen Spaziergänger und besonders die Naturschützer, denn: Artenreiche Blühwiesen sind überlebenswichtige Biotope für eine Vielzahl von Insekten. Dort finden sie Nektar in Hülle und Fülle und bei rücksichtsvoller Pflege auch Brut-refugien. Von den Insekten wiederum profitieren Vögel, Amphibien, Kleinsäuger, Reptilien, Fische.

Auf einer gut gestalteten Blühwiese könne man das „pralle Leben“ beobachten, so die Aktiven von Fauni. Oftmals ziehen diese Flächen Arten aus dem gesamten Umkreis an. Und auch für den Menschen bietet eine solche Wiese einiges: Entspannung, Freude, Abwechslung, Bewegung.

Die Anlage und Pflege einer Blühfläche ist durchaus auch Sport und vermittelt dazu das Gefühl, Gutes für die Umwelt zu tun. Gern können sich Ippinghäuser Bürger an dem Projekt beteiligen. So soll noch eine Bank aufgestellt und Informationstafeln angelegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.