15 Personen mit geistiger Behinderung ziehen ins Alte Amtsgericht

Wolfhagen. Die Baunataler Diakonie Kassel (bdks) hat das Alte Amtsgericht Wolfhagen zu einem Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung umgebaut. Insgesamt 15 Personen ziehen in das barrierefreie Gebäude ab März 2015 ein. Zwei von ihnen sind Rollstuhlfahrer, im Haus gibt es vier rollstuhlgerechte Zimmer. Am 1. März hat die bdks die Türen für alle Interessierten geöffnet. Anwohner, ehemaliger Mitarbeiter des Amtsgerichts, aber auch Mitglieder der bdks und Neugierige haben einen Blick riskiert und erzählen von ihren Erfahrungen.

Rubriklistenbild: © hna-de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.