Unfall

Zwei Fahrzeuge kollidieren - Unfallursache unklar

Ein Polizeiwagen.
+
Vollsperrung nach Unfall auf Bundesstraße 251

Auf der B251 kam es laut Polizei zu einem schweren Unfall. Die Vollsperrung der Bundesstraße 251 ist jetzt wieder aufgehoben.

Update vom Freitag, 09.10.2020, 16.36 Uhr: Die Polizei hat nun weitere Details zu dem Unfall bei Zierenberg veröffentlicht. Demnach sind die Rettungsarbeiten mittlerweile abgeschlossen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt, so die Polizei. Diese wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht.

Eine der beiden Personen ist ein 58-jähriger Mann aus Wolfhagen. Er fuhr eines der beiden Unfallfahrzeuge. Die andere Person ist eine 27-jährige Frau, die als Beifahrerin in dem anderen Fahrzeug saß. Auch sie kommt aus Wolfhagen.

Die beiden Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Es handelte sich bei den Fahrzeugen um einen Wagen der Marke VW und einen von Mercedes. Warum die beiden Wagen kollidierten, ist bisher noch unklar. Die Ermittlungen werden von der Polizei Wolfhagen weitergeführt.

Erstmeldung vom Freitag, 09.10.2020, 15.00 Uhr: Es kam zu einem schweren Unfall auf der B251 zwischen Zierenberg-Oelshausen und Wolfhagen-Istha, wie die Polizei Kassel berichtet. Der Unfall ereignete sich demnach bereits um 14.00 Uhr. Über die Schwere der Verletzungen gibt es noch keine Erkenntnisse, da die Rettungsarbeiten derzeit andauern.

In ihrer Erstmeldung berichtet die Polizei lediglich, dass zwei Fahrzeuge zwischen Oelshausen und Istha kollidierten. Aufgrund des Unfalls ist die B251 zwischen Oelshausen und Istha derzeit voll gesperrt. (luc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.