Viele Organisationen aus der Region unterstützen die Menschen im Erdbebengebiet

„Stehen in Startlöchern“

Bereit: Hans-Joachim Gerhold vom THW an der Einsatzzentrale des Hilfsdienstes in Wolfhagen. „Derzeit sind 20 Einsatzkräfte des THW aus ganz Deutschland im Krisengebiet eingesetzt“, berichtet er. Foto: Glass

Wolfhager Land. Nach dem Erdbeben auf Haiti haben viele Organisationen aus dem Wolfhager Land ihre Hilfe angekündigt. Das Technische Hilfswerk (THW) baut derzeit zwei Trinkwasseranlagen in den Katastrophengebieten auf.

Es sind jedoch noch keine Mitarbeiter des Ortsverbandes Wolfhagen angefordert worden, so THW-Geschäftsführer Hans-Joachim Gerhold. Man stehe aber „in den Startlöchern“. Auch die Landeskirche Kurhessen-Waldeck sowie das Diakonische Werk Kurhessen-Waldeck haben zusammen mit der Diakonie Katastrophenschutz und der Caritas einen Hilfsgüterflug von Ost-ende in Belgien direkt nach Port-au-Prince entsendet. Hierbei werden acht „Health Kits“ (Gesundheitsboxen), die jeweils zur medizinischen Grundversorgung für 10 000 Menschen über drei Monate ausgerichtet sind, zudem 20 000 Wasserkanister, 2000 Decken, 31 Großraumzelte und Tabletten zur Wasserreinigung mit einem Gesamtwert von etwa 135 000 Euro verschickt.

Außerdem schickt das Diakonische Werk 20 000 Euro Soforthilfe, die aus den Erntedankkollekten des letzten Jahres stammen. Allerdings wird weiterhin um Spenden auf das Spendenkonto des Diakonischen Werkes, Konto 21 21 21, Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel, Bankleitzahl 520 604 10, Stichwort „Haiti“, gebeten. Man könne davon ausgehen, dass die Kirchenkreise und Kirchengemeinden diese Hilfsaktionen mit Informationen für die Gemeindemitglieder, Kollektenaufrufen und Fürbitten unterstützen werden, so Dekanatspfarrer Hans-Joachim Wirth.

Die Korbacher Hilfsorganisation ora, die seit vielen Jahren in Haiti hilft, will 10 000 Euro Soforthilfe leisten. Das Spendenkonto hier ist das Konto 7500 bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Bankleitzahl 523 500 05.

Viele Kinder betroffen

Auch der Unicef-Stützpunkt in Kassel ruft zur Hilfe auf. Kinder machen die Hälfte aller Betroffenen aus, so Gabriele Oberbrunner-Gimbel, die Leiterin der Kasseler Gruppe des Kinderhilfswerks.

Für nur 15 Euro können zum Beispiel zehn Kanister sauberes Wasser bereitgestellt werden. Das Spendenkonto der Unicef ist das Konto 7 74 44 12 bei der Kasseler Bank, Bankleitzahl 520 900 00, Stichwort „Haiti“.

Von Sebastian Stange

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.