Tasche voller Glück: Verein FAIRändern bringt Flüchtlingen Erstausstattung

Flüchtlingskinder in Wolfhagen: Sie haben Schulsachen vom Verein FAIRändern bekmmen. Überreicht haben die Sachen (im Bild rechts, zweite Reihe) Nadine Schomburg, Kathrin Schacht und Thomas Bölke. Foto:  Wüllner

Gasterfeld. Gefüllte Schultaschen haben jetzt die Flüchtlingskindern in der Pommernanlage in Gasterfeld erhalten. Ganz aufgeregt kamen die Mädchen und Jungen zum vereinbarten Treffpunkt, um sich ihr Geschenk abzuholen.

Organisiert haben dies Übergabe Nadine Schomburg, Thomas Bölke und Kathrin Schacht vom Verein FAIRändern.

Die Schultaschen und Rucksäcke kommen aus dem Vereinseigenen „Umsonst-Laden“ in Wolfhagen und wurden über einen längeren Zeitraum gesammelt. Vor zwei Monaten dann stellte Nadine Schomburg das Projekt auf die Onlinespendenplattform betterplace, um Geld für die zu kaufenden Dinge zu sammeln. Benötigt wurden 500 Euro, um die Schultaschen zu füllen.

Die Spendenbereitschaft war da. Eine Wolfhagerin hat hierfür sogar ihre Trinkgelder vom Mai gespendet: 75 Euro. Die meisten anderen Geldspenden kamen von Menschen aus ganz Deutschland. Beworben hat Schomburg die Aktion insbesondere über eine Veranstaltung auf der Seite des Sozialen Netzwerkes Facebook.

Inhalt auf Alter abgestimmt 

Eine Tasche beinhaltet altersgerecht abgestimmte Mal-, beziehungsweiseSchreibutensilien: Eine Stiftetasche mit Buntstiften, Bleistift, Radierer, Anspitzer, Lineal, Schere - und je nach Alter: Schreibstift, Kuli, Fasermaler, Malblock A4 oder A5, Schulhefte, Sammelmappe, Schreib- oder Malblock, Glücksbringeraufkleber und ein kleines Spielzeug oder Nützliches.

Dann wurde die Namen der Kinder auf Zettel notiert, damit jede Schultasche dem entsprechenden Kind zugeordnet und gefüllt werden konnte. Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt, wie die Resonanz der Kinder und auch der Eltern zeigte.

Wer den Verein unterstützen möchte, kann sich hier informieren: 

FAIRändern e.V.

Telefon: 05692-9948431

www.fairaendern.org

info@FAIRaendern.org

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.