Vollsperrung auf B450

Tödlicher Unfall im Kreis Kassel: 29-Jähriger verbrennt in seinem Auto

Feuerwehrleute untersuchen nach einem tödlichen Unfall nahe Wolfhagen (Kreis Kassel) das Autowrack.
+
Feuerwehrleute untersuchen nach einem tödlichen Unfall nahe Wolfhagen (Kreis Kassel) das Autowrack.

Im Kreis Kassel kommt es zu einem Unfall. Ein Mann verliert die Kontrolle über sein Auto. Es überschlägt sich und fängt Feuer. Der Mann stirbt.

Wolfhagen - Am Samstagmorgen (31.07.2021) ist es im Kreis kassel zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang gekommen. Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 0.40 Uhr in der Gemarkung Wolfhagen. Darüber informiert die Polizei Wolfhagen.

Ein 29-jähriger Autofahrer aus Bad Emstal war alleine in seinem Auto unterwegs als es zu dem Unfall kam. Der Mann fuhr mit seinem Audi TT auf der B450. Er war von Balhorn kommend in Richtung Istha unterwegs.

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte waren bei einem tödlichen Unfall nahe Wolfhagen (Kreis Kassel) im Einsatz.

Unfall im Kreis Kassel: Fahrer verliert Kontrolle über sein Auto

In einer langgezogenen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf dem Randstreifen verlor er die Kontrolle über sein Auto. Er kam in Kontakt mit einem leicht erhöhten Erdhügel, weshalb das Fahrzeug vom Boden abhob. Ungefähr 30 Meter weiter schlug es auf einem geschotterten Parkplatz auf und blieb dort auf dem Dach liegen.

Durch den Unfall im Kreis Kassel fing das Fahrzeug des 29-jährigen Autofahrers Feuer. Der Mann konnte sich nicht mehr aus seinem Auto befreien und verbrannte am Unfallort. Laut Polizei entstand an dem Audi TT ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ungefähr 35.000 Euro.

Nach einem tödlichen Unfall nahe Wolfhagen (Kreis Kassel) ist das Auto ein Totalschaden.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Polizeistation Wolfhagen übernommen. Diese schaltete einen Unfallgutachter ein. Während der Aufnahme des Unfalls war die B450 voll gesperrt. (jey)

Im Kreis Kassel ereignete sich vor kurzem ein weiterer schwerer Unfall*: Der Verursacher flüchtete, nachdem ein 27-Jähriger verletzt wurde. *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.