Trio Wackernagel/Wackernagel/Lücker hat außergewöhnliche Rezepte auf Lager

Haben skurrile Rezeptideen: Sabine Wackernagel, Katharina Wackernagel und Martin Lüker. Das Trio gastiert am 22. Dezember im Wolfhager Kulturladen. Foto:  privat/nh

Wolfhagen. Die Anregungen des Trios Wackernagel/Wackernagel/Lüker für die Speisenfolge der kommenden Festtage lassen erschauern zwischen wohliger Vorfreude und ängstlichem Misstrauen. Ihre Rezeptideen stellen sie am Dienstag, 22. Dezember, im Kulturladen in Wolfhagen ab 20 Uhr vor.

Kann man das wirklich alles essen? Die Zuschauer werden im Wolfhager Kulturladen von außergewöhnlichen Rezepten hören, es erklingen köstliche Trinklieder und bewegende Lobeshymnen auf Pasteten, Gurken, Pfannkuchen und Zahnstocher.

Ein wahres Gedicht

Vollkornbrötchen erzählen aus ihrem Leben, gebratene Enten erinnern sich an ihr Liebesleben und Spaghetti bringen berühmte Dichter zur Verzweiflung. Die Damen Wackernagel singen, diskutieren, streiten und flirten mit dem brillanten Pianisten Martin Lüker. Sie wollen den Abend buchstäblich zu einem wahren Gedicht machen.

Karten im Vorverkauf gibt es zum Preis von 21,90 Euro in Wolfhagen in der HNA-Geschäftsstelle, in der Buchhandlung Mander, im Kulturbüro und bei Hessennews TV. In Bad Arolsen gibt es die Karten in der Buchhandlung Kirstein und im Bürger- und Touristikservice in der Großen Allee 24. (mow) Online: www.kulturladen-wolfhagen.de oder www.kulturkarten.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.