1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen

Unbekannte überfallen Fotostudio in Wolfhagen

Erstellt:

Von: Johannes Rützel

Kommentare

Am Montag überfallen, am Tag darauf wieder für seine Kunden da: Fotograf Bernd Haustein vor seinem Fotostudio in Wolfhagen. Er wurde von den Räubern auch geschlagen.
Am Montag überfallen, am Tag darauf wieder für seine Kunden da: Fotograf Bernd Haustein vor seinem Fotostudio in Wolfhagen. Er wurde von den Räubern auch geschlagen. © Johannes Rützel

Drei mit Messern bewaffnete Täter erbeuten in Wolfhagen Bargeld und Handy. Sie waren maskiert und konnten fliehen. Die Polizei erbittet Hinweise.

Wolfhagen – Drei unbekannte und mit einem Messer bewaffnete Täter haben am Montagnachmittag die Fotostube Haustein in Wolfhagen überfallen. Laut Polizei erbeuteten sie dabei Bargeld sowie ein Handy.

Kundschaft war während des Überfalls nicht im Geschäft. Fotograf Bernd Haustein war kurz vor Ladenschluss um 17.30 Uhr alleine im Laden, als die drei Täter hineingestürmt kamen, erzählte er unserer Zeitung. Die Männer waren schwarz maskiert und trugen Kapuzen. „Die sahen sehr gefährlich aus.“ Einer habe „Überfall“ gebrüllt und ihn mit einem Messer bedroht, es vor Kopf und Bauch gehalten, sagt Haustein. Ein Täter habe ihn auch gegen den Kopf geschlagen. „Das hat alles keine Minute gedauert“, erinnert sich der Fotograf, dem das Erlebte noch in den Knochen steckt.

Der kleinste der Räuber sei bei der Flucht aus dem Geschäft über die Türschwelle gestolpert, das habe die anderen beiden sehr überrascht und sei schon fast komisch gewesen, sagt Haustein. Dann seien die Kriminellen die Burgstraße hinabgerannt. Haustein rief die Polizei, ein Streifenwagen war bereits fünf Minuten später vor Ort, sagt er anerkennend.

Laut Polizei erbeuteten die Täter eine Geldtasche mit Bargeld und ein Mobiltelefon. Die Täter flohen in Richtung Ritterstraße, wo sich ihre Spur verliert. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung mit zahlreichen Streifen entkamen die Täter. Von den drei Räubern, die alle eine dunkle Maskierung trugen, liegt folgende Beschreibung vor:

Polizei fahndet nach Tätern und bittet um Hinweise

Die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kriminalpolizei haben den Fall übernommen. Sie suchen Zeugen, die am Montagnachmittag gegen 17.30 Uhr in der Wolfhager Innenstadt verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht haben oder die Hinweise auf die drei unbekannten Täter geben können. Hinweise werden beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 05 61/91 00 und jeder weiteren Polizeidienststelle entgegengenommen. 

Auch interessant

Kommentare