Zwischen Wolfhagen und Ehringen

Unfall: 18-Jährige wollte überholen und übersah Gegenverkehr

+

Wolfhagen/Ehringen. Zwei Verletzte und zwei stark beschädigte Fahrzeuge, so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich Donnerstag gegen 18 Uhr auf der Landesstraße zwischen Wolfhagen und Ehringen ereignete.

Aktualisiert um 19.33 Uhr

Wie ein Polizeisprecher erklärte, hatte eine 18-jährige Fahranfängerin aus Altenhasungen, die mit ihrem Kleinwagen die Straße von Wolfhagen in Richtung Ehrungen befuhr, auf gerader Strecke zum Überholen eines Lastwagens angesetzt. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden VW Passat, der von einem 33-Jährigen aus Bad Arolsen gesteuert wurde.

Vor allem der guten Reaktion des Passatfahrers sei es zu verdanken, dass der Unfall relativ glimpflich verlaufen und es zu keinem Frontalzusammenstoß gekommen sei, so der Polizeisprecher.

Die Unfallverursacherin und die aus Volkmarsen stammende 33-jährige Beifahrerin des Bad Arolsers wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die Wolfhager Klinik gebracht. (nom)

Frontalzusammenstoß zwischen Wolfhagen und Ehringen

Weitere Informationen in Kürze hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.